Mehr Ausländer gemeldet

Arbeitslosenzahl: Quote geht wieder nach unten

Landkreis - Die Arbeitslosenquote im Landkreis ist nach unten gegangen. Mittlerweile sind aber mehr Ausländer arbeitslos gemeldet. Das zeigt, dass die Flüchtlinge mehr und mehr auf Arbeitssuche sind.

Die Arbeitslosenquote im Landkreis ist im Vergleich zum Vormonat in Miesbach wieder gesunken – von 3,3 auf jetzt 2,8 Prozent. Derzeit sind nach Auskunft der Agentur für Arbeit 1458 Bürger ohne Beschäftigung, davon 336 Ausländer. Bei Letzteren liegt die Quote bei 5,9 Prozent. Von den 1458 Arbeitslosen sind 860 bei der Agentur für Arbeit in Holzkirchen gemeldet, 245 weniger als im Vormonat. Für die Betreuung der Empfänger von Arbeitslosengeld II ist der Landkreis zuständig. Bei diesem Jobcenter sind 598 Arbeitslose, 17 weniger als im April, gemeldet. Insgesamt betreut das Jobcenter 1149 erwerbsfähige Leistungsberechtigte.

„Insgesamt ist der Arbeitsmarkt weiterhin sehr gut, und wir können sogar die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 24 Jahren in einem April ausweisen“, berichtet die Leiterin der Agentur für Arbeit Rosenheim, Nicole Cujai. Generell sei aber zu beobachten, dass die Zahl der arbeitslos gemeldeten Ausländer im Vergleich zum April vergangenen Jahres zunimmt. „Hier merken wir, dass vermehrt Menschen mit Fluchthintergrund auf dem Arbeitsmarkt ankommen“, sagt Cujai. „Der Rückgang wäre in diesem Frühjahr noch deutlicher ausgefallen, wenn wir nicht bei den arbeitslosen Ausländern einen Anstieg um 410 im Vergleich zum Vorjahr hätten.“ Die Vermittlung in Arbeit gelinge nicht von heute auf morgen, sondern brauche Zeit – Zeit für vertiefte Deutsch- oder Integrationskurse, Zeit für spezielle Maßnahmen der Agentur für Arbeit und der Jobcenter für die Hinführung zu Arbeit und Ausbildung. Cujai: „Der Arbeitsmarkt zeigt sich aber aufnahmefähig.“

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Kleinhartpenning: Nachbarn verhindern Schlimmeres
In Kleinhartpenning ist am Montagvormittag gegen 10.45 Uhr eine Werkstatt in Brand geraten. Dem beherzten Eingreifen der Nachbarn ist es zu verdanken, dass das Feuer …
Brand in Kleinhartpenning: Nachbarn verhindern Schlimmeres
Das sagt GNTM-Teilnehmerin Christina nach ihrem Ausscheiden
Christina (19) aus Holzkirchen war bei der ProSieben-Sendung Germany‘s Next Topmodel dabei. Schon in der zweiten Folge wurde sie von Heidi Klum nach Hause geschickt. …
Das sagt GNTM-Teilnehmerin Christina nach ihrem Ausscheiden
Supermarktbau startet im März
Rewe oder Edeka? Noch ist nicht raus, welcher Vollsortimenter an den Weyarner Kreisverkehr kommt. Geplant ist, dass der Markt 2018 eröffnet. Auch in der Nachbargemeinde …
Supermarktbau startet im März
Topmodels vor und hinter der Bar
Bricht der Vulkan aus, gibt es kein Halten mehr: Rund 1000 Faschingsfreunde pilgerten am Samstag zum Vesuvball der Otterfinger Burschen. „Es war voll wie immer“, …
Topmodels vor und hinter der Bar

Kommentare