Höhe der Holzkirchner Ausfahrt

Autofahrer rammt Rollerfahrer auf Autobahn

Holzkirchen - Das hätte auch ins Auge sehen können: Der 64-jährige Fahrer eines Mitsubishis übersah einen Münchner (49) beim Spurwechsel auf der A8 - und fuhr ihn um.

Die Autobahnpolizei berichtet: Am 22.08.2016, gegen 09:10 Uhr, fuhr ein 64-jähriger Mitsubishi-Fahrer an der Anschlussstelle Holzkirchen von der BAB A8 ab. Beim Einfädeln auf den rechtsseitigen Fahrstreifen übersah er den dort befindlichen 49-jährigen Münchner auf seinem Roller. In Folge des Zusammenstoßes stürzte der Rollerfahrer und zog sich dadurch Prellungen und Schürfwunden. Der Rollerfahrer wurde eine Besatzung des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Der verunfallte Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Rollerfahrer wollte zum Bergsteigen und war auch entsprechend bekleidet. Durch das Tragen von Schutzbekleidung hätten Unfallfolgen wie Schürfwunden vermieden werden können.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kogl: Einweihungsfeier steigt im Juli
Das neue Konzept für den Holzkirchner Kogl steht seit Ende 2015. Vieles ist seither passiert. Eine offizielle Einweihungsfeier soll nun heuer im Juli stattfinden. 
Kogl: Einweihungsfeier steigt im Juli
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist

Kommentare