Er wollte nur seinen Job machen

Am Bahnhof: Putzmann krankenhausreif geschlagen

Holzkirchen - Er wollte kurz putzen wo sie saßen. Zwei Männer fassten das wohl als Provokation auf - und schlugen den Putzmann (38) aus München krankenhausreif.

Eigentlich war der Münchner nur mit seiner Arbeit beschäftigt. Er kümmerte sich um die Reinigung des Bahnhofs - dazu gehörte auch der Vorplatz. Dort saß eine Gruppe von Männern. Als er die am Sonntag gegen 14.30 Uhr bat, kurz beiseite zu gehen, damit er auch dort sauber machen konnte - tickten zwei der Männer völlig aus.

Sie schlugen brutal auf den Putzmann ein. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine Schwellung am rechten Bein. Als er zu Boden ging, flüchteten die Männer. Allerdings war noch ein Zeuge in der Lage, ein Foto von den Schlägern zu machen. Der Münchner kam mit seinen Verletzungen ins Krankenhaus Agatharied. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Wer etwas gesehen hat, meldet sich unter 08024/90740.

kmm

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Meistgelesene Artikel

Neuer Wald-Chef: „Ich möchte keine Revolution anzetteln“
Rolf Oehler (61) ist der neue Leiter des AELF. Eine Revolution möchte er nicht anzetteln, aber die Anbindehaltung angehen und die Personalsituation in seiner Behörde …
Neuer Wald-Chef: „Ich möchte keine Revolution anzetteln“
Fernwärme für St. Josef: Straßensperren
Für den St. Josef-Neubau verlegen die Gemeindewerke eine Fernwärmetrasse. Anwohner müssen mit Straßensperrungen und Parkplatzmangel rechnen. 
Fernwärme für St. Josef: Straßensperren
Wenn der Blitzer zweimal klingelt: Zweckverband als Inkasso-Büro
Mit Geldeintreiben kennt sich der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit schon jetzt aus. Nun wird er ins Inkasso-Geschäft einsteigen. Die erste Testphase beginnt am …
Wenn der Blitzer zweimal klingelt: Zweckverband als Inkasso-Büro
Schwerer Unfall: Warngauer (64) räumt 25-Jährige von Straße
Ein Warngauer (64) wollte in Sachsenkam auf die B13 Richtung Tölz auffahren. Dabei übersah er einen Tölzer (23) in seinem Golf. Dessen Beifahrerin wurde beim Aufprall …
Schwerer Unfall: Warngauer (64) räumt 25-Jährige von Straße

Kommentare