+
Gut abgeschirmt sind die künftigen Bewohner des Neubaugebiets in der Maitz vom Lärm der benachbarten Staatsstraße (ehemals B 13). Die Schutzwand ist vier Meter hoch, dank einer Buschreihe von der Straße aber kaum zu erkennen.

Neubaugebiet Maitz: 111 Wohneinheiten sollen es mal werden

Baufertig bis Sommer 2017: Gemeinde denkt über Vergabepraxis nach

Holzkirchen – Das Neubaugebiet Maitz soll bis Sommer 2017 komplett erschlossen sein. Inzwischen denkt die Gemeinde über die Vergabepraxis nach. So gehen die Arbeiten voran.

Eine ganz neue Siedlung wird in den kommenden Jahren zwischen nördlichem Ortsrand und Teufelsgraben aus dem Boden wachsen. 111 Wohneinheiten sieht der Bebauungsplan für „die Maitz“ insgesamt vor, ein Großteil der Fläche wird schon in der ersten Ausbauphase baureif. Die Gemeinde arbeitet derzeit an der Erschließung – und dazu gehört nicht nur die Zufahrt, sondern auch die Versorgung mit Strom, Wasser, Wärme und Breitband.

Wer auch immer in der Maitz einzieht, darf sich auf fast traumhafte Internet-Optionen freuen. „Gleich drei Anbieter verlegen eigene Kabel“. freut sich Bürgermeister Olaf von Löwis. Neben den Gemeindewerken haben sich Telekom und Vodafone angemeldet.

Abgeschirmt wird das Baugebiet von einer vier Meter hohen Lärmschutzwand, die dank einer Buschreihe von der Staatsstraße (ehemals B 13) aber kaum zu sehen ist.

Wie das Technische Bauamt im Rathaus auf Anfrage mitteilt, sind im Baugebiet selber die Abwasserkanäle fertig. Um die Entwässerung an den Hauptsammler anzuschließen, wird derzeit nördlich der Straße eine Kanaltrasse in Richtung Nordspange gegraben. Mitangeschlossen werden die Häuser der Meilerstraße, für die bisher ein Pumpwerk nötig war. Ob auf der Kanaltrasse auch ein Fuß- und Radweg in Richtung McDonalds-Kreisel angelegt wird, ist laut Löwis noch unklar. „So ein Weg ist aber auch noch nicht vom Tisch.“

Fest steht, dass die jetzt im Bau befindliche Linksabbiegespur eine Querungshilfe samt großzügiger Aufstellfläche (2,50 Meter) erhält. Profitieren davon kann besonders der Waldkindergarten, dessen Zufahrt sich fast genau auf der anderen Straßenseite befindet. Um den Anschluss zu perfektionieren, soll auf der jenseitigen Straßenseite ein etwa 15 Meter langer Weg aufgekiest werden.

Die Arbeiten für die Linksabbiegespur werden laut Bauamt noch einige Wochen in Anspruch nehmen. Gerne würde man im Rathaus die Asphaltierung noch vor Wintereinbruch hinbekommen, ist aber von der Witterung abhängig. Wenn geteert wird, dürfte sich eine halbseitige Sperrung der Staatsstraße nicht vermeiden lassen.

Die Asphaltierung der Erschließungsstraße im Baugebiet selbst ist erst im Sommer 2017 vorgesehen. Die Zeit ist nötig, um Strom-, Wasser-, Fernwärme- und Internetleitungen zu vergraben. Ende Juli 2017, so sieht’s der Zeitplan vor, soll die Maitz technisch baureif sein.

So könnten die Wohnungen vergeben werden

Diese Frist will der Holzkirchner Gemeinderat nicht ungenutzt lassen. Ein Drittel der Bauparzellen (Einfamilien-, Doppel- und Mehrparteienhäuser) vermarktet die Marktgemeinde auf eigene Rechnung. Der Bürgermeister kann sich vorstellen, das Vergabemodell, das sich vor einem Jahr bei zwölf Bauplätzen am Grünlandweg und in Kleinhartpenning bewährt habe, in der Maitz wieder aufleben zu lassen.

Zugrunde lag der Vergabe ein „Einheimischenprojekt light“: Die Gemeinde legte einen Festpreis für jedes Grundstück fest, die Bewerber erhielten Punkte: Bis zu 20 Punkte für die Ortsansässigkeit, je zehn für ein Kind. Womöglich werde man in einer nächsten Runde Kinder nicht mehr so hoch bepunkten, sagte Löwis. „Wir werden versuchen, uns im Gemeinderat über den Winter ein stimmiges Vergabe-Verfahren zu überlegen“, kündigt der Bürgermeister an.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
Holzkirchen feiert: Am heutigen Mittwoch startet das Frühlingsfest am Herdergarten. Der Fest-Einzug mit Pferdebräuwagen und dem Musikzug Holzkirchen beginnt um 18.15 Uhr …
Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare