+
Bernd Rosenbusch (l.) geht. Fabian Amini übernimmt.

Alter geht zur MVV

Neue BOB-Führung bekannt - Ersatz für Rosenbusch gefunden

Die Bayerische Oberlandbahn fährt ab Oktober unter neuer Führung. Das Unternehmen hat sich für eine Doppelspitze entschieden. Fabian Amini steigt auf und bekommt Unterstützung vom RVO.

Holzkirchen - Ab 1. Oktober 2018 wird Fabian Amini (42) Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH (BOB) und der Bayerischen Regiobahn GmbH (BRB). Er übernimmt den Vorsitz von Bernd Rosenbusch, der zum 30. September 2018 als Verbundgeschäftsführer zum Münchner Verkehrsverbund (MVV) wechselt. 

Amini ist seit 1. Juni 2015 Technischer Geschäftsführer und wird zukünftig für die Bereiche Technik, Betrieb und Sicherheit sowie Marketing bei den Eisenbahngesellschaften der Transdev-Gruppe in Bayern verantwortlich sein. Als neuer zweiter Geschäftsführer und zukünftiger Verantwortlicher für alle Fragen aus den Bereichen Kundenservice, Vertrieb, Personal und Finanzen kommt Veit Bodenschatz (52) zur Transdev-Gruppe. 

Neu an Bord der BOB: Veit Bodenschatz (52).

Bodenschatz bringt Erfahrung im bayerischen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie in der Führung und im Betrieb von Verkehrsunternehmen mit. Der Verkehrsfachwirt ist gegenwärtig Geschäftsführer der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) und zudem Mitglied der Regionalleitung DB Regio Bus Bayern. Bodenschatz wird spätestens zum 1. Januar 2019 seine neue Aufgabe als Geschäftsführer bei der BOB und der BRB wahrnehmen.

„Wir möchten Dr. Bernd Rosenbusch für seine Verdienste um die Transdev-Betriebe in Bayern herzlich danken und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben im Münchner Verkehrsverbund“, sagt Tobias Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung der Transdev GmbH. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Fabian Amini und Veit Bodenschatz auch zukünftig zwei erfahrene und versierte Fachleute in der Geschäftsführung der BOB und der BRB haben werden, um den Erfolg von Transdev in Bayern weiter voranzutreiben. Bayern war, ist und bleibt einer der Schwerpunkte der Eisenbahnaktivitäten von Transdev in Deutschland und soll auch zukünftig ausgebaut werden“, ergänzt Dr. Tobias Heinemann.

mm

Lesen Sie auch: Der scheidende BOB-Chef Bernd Rosenbusch im großen Pendler-Interview: Hier beantwortet er Ihre Fragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Hotel in Thalham: Hier sind nachtaktive Gäste willkommen
Direkt an der Mangfall gibt es ein neues Hotel. Gedacht ist es für nachtaktive Gäste. Eine alte Netztrafo-Station der Münchner Stadtwerke in Thalham wurde zu einem …
Neues Hotel in Thalham: Hier sind nachtaktive Gäste willkommen
Offenbar eingeschlafen: 84-Jähriger fährt 100 Meter auf Gegenfahrbahn - bis zum Crash
Der Holzkirchner (84) war offenbar eingenickt: Er steuerte sein Auto auf die Gegenfahrbahn, fuhr dort weiter, krachte in einen Holzkirchner und steuerte dann auf einen …
Offenbar eingeschlafen: 84-Jähriger fährt 100 Meter auf Gegenfahrbahn - bis zum Crash
Frau rast mit Rennrad in fahrenden Zug - sie hat großes Glück
An einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Weyarn und Miesbach übersah eine Rennradfahrerin eine fahrende BOB - und kollidierte mit ihr.
Frau rast mit Rennrad in fahrenden Zug - sie hat großes Glück
Gemeinderat will Bauland für Gewerbe und Wohnen ausweisen
Wo derzeit ein Sägewerk brach liegt, soll bald Platz für Gewerbe und Wohnen entstehen
Gemeinderat will Bauland für Gewerbe und Wohnen ausweisen

Kommentare