+
Ein Paketbote überfuhr am Freitag eine Münchnerin in Holzkirchen. (Symbolbild)

Fußgängerin wollte ihre Mutter besuchen

Unfall-Drama! Paketbote schleift Münchnerin mit - Frau tot

Nach einem Unfall im Holzkirchner Industriegebiet ist eine Frau ums Leben gekommen. Ein Transporter hatte sie beim Rangieren erfasst.

Update am 16. Februar 2019: Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Samstagmittag mitteilte, ist die Fußgängerin verstorben. Ein Paketdienstfahrer hatte die 72-Jährige übersehen, als er am Freitagmittag rückwärts aus einer Einfahrt beim Seniorenwohnheim fuhr. Die Münchnerin, die ihre Mutter besuchen wollte, geriet unter den Kleintransporter und wurde einige Meter mitgeschleift. Trotz aller ärztlichen Bemühungen starb sie nun in der Nacht an den Folgen des Unfalls. 

Lesen Sie auch: Bekannter Maler stirbt völlig vereinsamt - erst Tage später findet ihn die Polizei

Die Polizei hat Ermittlungen gegen den 34-jährigen Paketdienstfahrer aus Rumänien eingeleitet. Ein Gutachten soll den genauen Unfallhergang rekonstruieren. Zeugen werden gebeten, sich dringend bei der Polizeiinspektion zu melden. Die Telefonnummer lautet 08024/90740.

Unfall in Holzkirchen: Frau konnte zunächst reanimiert werden

Erstmeldung am 15. Februar 2019:

Das berichtet die Polizei Holzkirchen über den Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person, der sich heute Mittag gegen 12.30 Uhr im Gewerbegebiet ereignete: 

Am Freitag ereignete sich ein Unfall in der Schönlohstraße in Holzkirchen, bei dem ein 34-jähriger Paketfahrer aus Geretsried mit einem MAN/TGE rückwärts aus einer Einfahrt fahren wollte. Dabei kam eine 72-jährige Frau aus München, welche ihre Mutter im Landhaus an der Au besuchen wollte, unter den Pkw und wurde einige Meter mitgeschleift.

Lesen Sie auch:  Zeugen hören Aufheulen: Paketfahrer erfasst Hund und fährt einfach weiter - Tier hat keine Chance

Die Frau erlitt mehrere Knochenbrüche und innere Verletzungen. Sie war zunächst ansprechbar, verlor jedoch nach einiger Zeit das Bewusstsein und musste reanimiert werden. Die Dame wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Bogenhausen geflogen und ist weiterhin in sehr kritischem Zustand. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Auf dem Weg der Frau zu einem Besuch in diesem Seniorenheim passierte der dramatische Unfall (Archivbild).

Holzkirchen/Bayern: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, die näheres zum Unfall sagen können: Wer Beobachtungen zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei Holzkirchen zu wenden unter 08024 / 9 074-0.

Lesen Sie auch auf Merkur.de: Familienvater postet widerwärtigen Kommentar auf Facebook - nun bekommt er die Quittung

Alle News aus Holzkirchen und Umgebung lesen Sie täglich aktuell nur bei uns.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach K-Fall: Jetzt legt auch die Bahn ein Maßnahmenpaket vor
Bahngipfel, nächster Teil. In Holzkirchen hat sich am Mittwoch abermals eine Elefantenrunde zum Thema Schienenverkehr getroffen. Diesmal war auch die Deutsche Bahn am …
Nach K-Fall: Jetzt legt auch die Bahn ein Maßnahmenpaket vor
Neue Turnhalle auf dem Skaterplatz: Erste Schritte eines langen Wegs
Allmählich gewinnt das neue Otterfinger Sportkonzept klarere Strukturen. Den geplanten Neubau auf dem Skaterplatz sollen die Sportvereine selbst anpacken, allen voran …
Neue Turnhalle auf dem Skaterplatz: Erste Schritte eines langen Wegs
Wegen Ausbau: B318 am Montag komplett gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Wegen Ausbau: B318 am Montag komplett gesperrt
Viele BOB-Kunden haben Entschädigung erhalten - und viele Fragen sind noch offen
Nach den Ausfällen und Verspätungen bei der BOB im Januar hat das Unternehmen fast alle Kunden für die Unannehmlichkeiten entschädigt. Doch einiges ist noch unklar.
Viele BOB-Kunden haben Entschädigung erhalten - und viele Fragen sind noch offen

Kommentare