Er fackelte nicht lange

Lkw brennt an der A8 - Brummi-Fahrer löscht selbst

Holzkirchen - Plötzlich qualmte es aus dem Motorraum, wenig später züngelten erste Flammen an dem türkischen Lkw auf der Rastanlage Holzkirchen. Der Fahrer fackelte nicht lange.

Die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet:

Am Donnerstag, 08.09.2016 gegen 15.45 Uhr, geriet an der Rastanlage Holzkirchen-Süd eine dort ordnungsgemäß parkende Sattelzugmaschine aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Holzkirchen stieg dichter Rauch auf, ferner waren kleinere Flammen zu sehen. Die alarmierten Feuerwehren Holzkirchen und Otterfing waren mit 12 Einsatzkräften im Einsatz, ein Notarzt wurde ebenfalls alarmiert.

Der unverletzte 51-jährige Fahrer des türkischen Sattelzuges konnte das Feuer zwischenzeitlich mittels seines mitgeführten Feuerlöschers selbst löschen. Im Motorraum entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro, andere Personen wurden weder gefährdet noch geschädigt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kunstliebhaber gesucht: Dieses Auto steht zum Verkauf
17 Künstler, die er in Prag getroffen hat, hat Neno Artmann gebeten sich auf seinem Auto zu verewigen. Inzwischen hat der bunte Flitzer den Geist aufgegeben - und steht …
Kunstliebhaber gesucht: Dieses Auto steht zum Verkauf
Große Silvester-Party fällt heuer aus
Die Burschen-Silvester-Party auf dem Marktplatz fällt heuer aus. Wer in Holzkirchen im großen Rahmen ins neue Jahr feiern möchte, bekommt nun Probleme. An Alternativen …
Große Silvester-Party fällt heuer aus
Bei Hausdurchsuchung: Kiffer tritt und beißt Polizisten
Handel und Besitz von Rauschgift sowie vorsätzliche Körperverletzung an einem Vollzugsbeamten – deswegen stand ein 26-jähriger Holzkirchner nun vor dem Miesbacher …
Bei Hausdurchsuchung: Kiffer tritt und beißt Polizisten
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden

Kommentare