Wegen Spielautomat

Holzkirchner schlägt Otterfinger ein Glas über den Kopf

Holzkirchen - Über was kann man sich in einem Casino streiten? Genau: Wer als erster an den Automaten darf. Am Mittwoch endete so ein Streit mit einer Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Die Polizei Holzkirchen berichtet: Am Mittwoch Abend, gegen 21:00 Uhr, kam es zwischen zwei beteiligten Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei dem ein 35-jähriger Holzkirchner einem anderen Casinobesucher ein Trinkglas auf den Kopf schlug. Zur Tatzeit kam es vorerst aufgrund der Benutzung eines Spielautomaten zu einer verbalen Streitigkeit zwischen dem Holzkirchner sowie einem Otterfinger.

Der Streit schaukelte sich weiter in eine Schubserei auf, ehe der Holzkirchner dem 33-Jährigen aus Otterfing ein Speziglas über den Kopf schlug. Beide Beteiligten wurden aufgrund der Tätlichkeit leicht verletzt. Ins Krankenhaus musste keiner der Personen verbracht werden. Die Polizei nahm hierzu die Ermittlungen wegen wechselseitiger Beleidigung, Körperverletzung, sowie gefährlicher Körperverletzung auf. Die Videoaufzeichnung der Spielhalle werden hierzu Details zum Tathergang klären.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu schnell: Waakirchnerin (61) kippt mit Auto um
Erhebliche Verkehrsbehinderungen hat am Abend eine Holzkirchnerin an der Autobahnausfahrt Holzkirchen ausgelöst. Die 61-Jährige kippte mit ihrem Auto um.
Zu schnell: Waakirchnerin (61) kippt mit Auto um
Ein gutes Gefühl im Einkaufskorb
Verkauft wird nicht nur feiner Kaffee, sondern auch das gute Gefühl, die Welt ein wenig gerechter zu machen: Der Weltladen Holzkirchen feiert am Samstag sein 25-jähriges …
Ein gutes Gefühl im Einkaufskorb
Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Schleierfahnder kontrollieren am Wochenende ein Auto mit einem Mann aus Syrien am Steuer. Was sie dort finden, lässt ihnen „das Blut in den Adern gefrieren“. Dabei …
Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus
Profis waren es eher keine: Unbekannte stiegen am Wochenende (13./14. Juli) ins alte Großhartpenninger Schulhaus ein.  Sie hofften wohl, ohne großen Aufwand  Beute …
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.