Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Hochwertige Hilti-Maschinen geklaut

Container aufgebrochen - Polizei sucht Täter

Holzkirchen - Unbekannte sind bei einer Baustelle in der Baumgartenstraße in den Container einer Elektrofirma eingebrochen - und räumten ihn aus.

Die Tat muss irgendwann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag geschehen sein. Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zu der Baustelle und machten sich dann an einem Container einer Elektrofirma zu schaffen. Sie hebelten ihn auf und ließen vor allem hochwertige Werkzeugmaschinen der Marke Hilti. 

Die Arbeiter verließen die Baustelle am Mittwoch gegen 17 Uhr. Am nächsten Morgen konnte der aufgebrochene Container festgestellt werden.

Die Polizei Holzkirchen bittet mögliche Zeugen, sich unter 08024/9074-0 zu melden.

kmm

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Hundebesitzer in Otterfing müssen wachsam sein: Am Dienstag waren an über 25 Stellen in Bergham Giftköder ausgelegt – und es gibt bereits ein Opfer zu beklagen. Offenbar …
Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Eine Otterfingerin hat am Dienstag beim Gassi gehen in der Berghamerstraße in Otterfing eine schlimme Entdeckung gemacht. Die Polizei warnt Tierhalter, ermittelt und …
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Auf Landesebene ringt die Politik um das Aus der Straßenausbaubeiträge. Bis  Klarheit herrscht, legt die Gemeinde Weyarn den Erlass einer solchen Satzung vorerst auf Eis.
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten
40 Einsätze absolvierte die Warngauer Feuerwehr im vergangenen Jahr. Einer  bestand darin, bei einem Unfall die Wut von Autofahrern abzufedern.      
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten

Kommentare