Gesundheitszentrum am Bahnhof

Darum schrillte zuletzt so oft der Feueralarm im Atrium

  • schließen

Mehrmals binnen weniger Tage schrillte am Atrium Gesundheitszentrum in Holzkirchen der Feueralarm. Die Feuerwehr rückte jeweils aus. Jetzt erklärt der Eigentümer, was dahinter steckt.

Holzkirchen – Dass ein Stück Brot in kürzester Zeit zu einem teuren Gaumenschmaus werden kann, hat August Inselkammer, Eigentümer des Atrium Gesundheitszentrums in Holzkirchen, unlängst erfahren müssen. Ein Mitarbeiter einer der Praxen hatte in der Küche seinen Toast im Toaster vergessen. Und weil dieser auch noch genau unter einem Brandmelder stand und die vergessene Brotscheibe innerhalb kürzester Zeit qualmte, rückte wenig später ein 25-köpfiger Einsatztrupp der Freiwilligen Feuerwehr am Ärztehaus am Bahnhof an.

Nicht das erste Mal, dass die Brandmeldeanlage im Atrium binnen weniger Tage schrillte, zuletzt gestern Vormittag. Glücklicherweise brannte es nie, bestätigt Inselkammer auf Anfrage. Mal war es verkohlter Toast, mal habe der Staub bei Schleifarbeiten den Alarm ausgelöst. Und einmal habe jemand – verbotenerweise – in einem Kammerl geraucht. Ärgerlich, ja. Aber: „Wir sind totfroh, dass die Anlage funktioniert“, sagt Inselkammer. Zwar würden die Einsätze jedes Mal mindestens 500 Euro kosten. Jedoch kann Inselkammer dem Ganzen auch etwas Positives abgewinnen: „Es ist immer ein guter Beweis, dass das System perfekt funktioniert.“

Die Anlage, so erklärt der Eigentümer, erkenne, in welchem Stockwerk ein Melder Alarm schlägt. Daraufhin würden die Besucher aufgefordert, das Gesundheitszentrum „geordnet“ zu verlassen. Für Patienten oder Sauna-Gäste sei das zwar unangenehm: „Da hat aber jeder Verständnis“, sagt Inselkammer. Ihm sei es lieber, dass menschliche Unachtsamkeiten hinter den Alarmen stecken anstatt technisches Versagen. Auch bei der Holzkirchner Wehr nimmt man die Alarme recht gelassen. „Das ist Tagesgeschäft“, sagt Kommandant Ludwig Würmseer.

fp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Der Hochzeitstag sollte der schönste Tag im Leben eines jeden Paares sein. Nicht selten mutiert er jedoch zu einem der stressigsten. Das muss nicht sein, findet unser …
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Nach Brückeneinsturz bei Genua: Wie sicher ist die Mangfallbrücke?
Der Einsturz der Autobahnbrücke bei Genua hat das Sicherheitsgefühl einer motorisierten Gesellschaft erschüttert. Wie sicher ist die viel befahrene Mangfallbrücke? Wir …
Nach Brückeneinsturz bei Genua: Wie sicher ist die Mangfallbrücke?
Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf der A8
Sechs Personen sind bei einem Auffahrunfall auf der A8 in Richtung Salzburg verletzt worden. Drei von ihnen mussten ins Krankenhaus. 
Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf der A8
Hartpenninger Dorffest: Der Weiher wartet auf mutige Kapitäne
Zwei Tage wird am Wochenende in Hartpenning gefeiert. Beim traditionellen Dorffest werden heuer beim Sautrogrennen wieder die schnellsten Kapitäne gesucht. Das Programm …
Hartpenninger Dorffest: Der Weiher wartet auf mutige Kapitäne

Kommentare