+
Die neuen E-Bikes sind da: Andreas Schwabenbauer (v.l.) vom Otterfinger Radlkeller, Michael Richter vom Hersteller Specialized und Eva-Maria Schmitz von der Standortförderung. 

Otterfinger Radlkeller ist neuer Partner

E-Bike-Verleih: Gemeinde steigt um

  • Marlene Kadach
    vonMarlene Kadach
    schließen

Künftig stellt der Otterfinger Radlkeller vier Räder für den E-Bike-Verleih der Gemeinde zur Verfügung. Der Anbieterwechsel kam im Hauptausschuss gut an.

Holzkirchen – Eher zufällig war der Marktgemeinde Holzkirchen im Jahr 2012 die Aufgabe zugefallen, als E-Bike-Verleiher aufzutreten. Wie berichtet, suchte die Firma Movelo aus Bad Reichenhall, damals Marktführer im touristischen E-Bike-Verleih, im ganzen Landkreis nach Stationen für einen Probebetrieb – und das nicht nur an den touristischen Hotspots im Süden. Als Drehscheibe im Norden stand Holzkirchen im Fokus. Nach der gelungenen Testphase lief der Verleih weiter.

Jetzt steigt die Kommune auf einen anderen Partner um, wie Kämmerer Dominik Wendlinger nun in der Hauptausschuss-Sitzung bekannt gab. Der neue Partner ist der Otterfinger Radlkeller von Andreas Schwabenbauer, der E-Bikes des Herstellers Specialized vertreibt, der seinen Deutschlandsitz in Föching hat.

„Wie in den letzten Jahren bieten wir wieder E-Bikes für Gäste und Bürger an“, erklärte Wendlinger. Dies sei bereits das achte Mal. Bislang lieh sich die Gemeinde die E-Bikes über die Firma Movelo aus. Doch aus einigen Gründen entschied sich die Kommune nun für einen Anbieterwechsel. Zum Beispiel hätte man bei Movelo für das ganze Jahr die Räder mieten müssen. Auch den unrentablen Winter über.

Der Neue punktet laut Wendlinger mit einer flexibleren Leasingdauer. Je nach Witterungslage im Herbst könne man den „Vertrag verlängern oder verkürzen“. Der Vertrag zwischen Gemeinde und Radlkeller hat Wendlinger zufolge zum 1. Mai 2020 gestartet und läuft zunächst bis Ende Oktober.

Außerdem überzeugt der Radlkeller durch mehr Regionalität. Bürgermeister Christoph Schmid (CSU) bedankte sich bei Movelo, aber merkte an: „Die haben einen Typ Rad verwendet, der schadensanfälliger war.“ Der nächste Servicepunkt lag in Bad Tölz. Durch die örtliche Nähe könnten technische Probleme künftig schneller behoben werden, hofft Schmid.

Man startet laut Wendlinger mit vier E-Bikes vom Typ Turbo Como 4.0, mit Low-Entry, also einem tiefen „Oma-Einstieg“. Dieser wurde bewusst gewählt. „Gerade ältere Leute testen erfahrungsgemäß gerne zwanglos die E-Bikes“, so Wendlinger. Später werde die Ladestation an der Gemeindebücherei eventuell überdacht, damit die E-Bikes – deren Wertigkeit etwas höher als bisher sei – bei Regen trocken bleiben.

Radlkeller-Inhaber Schwabenbauer erklärt, dass er die Kooperation mit der Gemeinde auch als „Kennenlernplattform“ nutzen möchte. Auf den Geschmack gekommene Kunden hätten so die Möglichkeit, auch andere Radtypen wie Mountainbikes auszuprobieren. Es gehe darum, mit einem „lokalen Hersteller und einem lokalen Geschäft was auf die Füße zu stellen“.

Elisabeth Dasch (SPD) war zufrieden: „Ich finde es ganz toll, dass es ein lokaler Anbieter ist“, sagte sie. Auch die Flexibilität gefiel ihr gut. Anita Gritschneder (Grüne) erkundigte sich, ob man den Verleih schon mal den Winter über ausprobiert habe. Wendlinger erinnerte an einen verregneten Herbst. „Da standen die Räder nur rum.“

Josef Sappl senior (CSU) trieb eine andere Frage um: „Falls die Nachfrage hoch ist, weil wir heuer nicht so verreisen können, kann man dann aufstocken?“ Schmid erklärte, dass die Ladestation im Moment auf vier Räder ausgerichtet sei. „Aber man weiß ja dann, wo man sich melden muss.“ Wendlinger ergänzte, dass man später an weitere Ladestationen im Ort denken könne.

Die Gemeinde zahlt monatlich pro E-Bike 130 Euro an den Radlkeller. Die Preise für die Nutzer stehen fest: Wer sich ein E-Bike einen ganzen Tag ausleihen möchte, zahlt 20 Euro an die Kommune. Ein halber Tag kostet 15 Euro. Für ein ganzes Wochenende von Freitag bis Montag fallen 45 Euro an, für Samstag bis Montag 30 Euro. Interessierte können sich die E-Bikes ab sofort über den Bürgerservice im Rathaus ausleihen, allerdings nur nach telefonischer Voranmeldung unter: 0 80 24 / 64 20. Am Wochenende läuft die Ausleihe über die Gemeindebücherei: 0 80 24 / 20 90.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bruckmühler kollidiert mit betrunkenem Toyotafahrer
Gekracht hat es am Dienstag auf der Staatsstraße 2873 in Weyarn. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beträgt rund 8500 Euro.
Bruckmühler kollidiert mit betrunkenem Toyotafahrer
Münchner kommt mit Motorrad von Straße ab und überschlägt sich - Unfall endet tödlich
Ein 80-jähriger Münchner ist am Mittwochmittag mit seinem Motorrad an der B13 zwischen Holzkirchen und Großhartpenning tödlich verunglückt.
Münchner kommt mit Motorrad von Straße ab und überschlägt sich - Unfall endet tödlich
AELF-Chef: „Kleine Veränderungen sind zu erwarten“
Die Staatsregierung ordnet die Landwirtschaftsverwaltung. Laut Behördenleiter Rolf Oehler sind kleine Änderungen auch am AELF Holzkirchen denkbar. 
AELF-Chef: „Kleine Veränderungen sind zu erwarten“
Crystal Meth: Drogenfahrt endet in Holzkirchen
Einen 31-Jährigen, der unter Drogeneinfluss Auto fuhr, hat die Polizei am Dienstag in Holzkirchen gestoppt. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.
Crystal Meth: Drogenfahrt endet in Holzkirchen

Kommentare