+
Hat nur Schaden an zwei Fenstern: Herbert Franz, Betreiber der Eisdiele Franzetti.

Zwei Taten - ein Täter - 900 Euro Schaden

Einbruch bei Eisdiele Franzetti und Reinigung Rygol

Holzkirchen - In der Nacht auf Donnerstag schlug er zu: Beim Franzetti versuchte ein Einbrecher zwei Fenster aufzuhebeln - und scheiterte. Bei der Reinigung am Bahnhof hatte er mehr Erfolg.

Die Meldung der Polizei Holzkirchen im Original:

Am Donnerstag, 04.08.2016 nach 01.00 Uhr gelangte ein bisher Unbekannter Täter über ein aufgehebeltes Kellerfenster in die Textilreinigung am Bahnhof Holzkirchen und entwendete einen Kleingeldbetrag aus der Ladenkasse der 60-jährigen Betreiberin ders Reinigungsbetriebes. Der Schaden am Fenster wird mit 300.00 Euro angenommen.

Der gleiche Täter versuchte noch in das Eiscafe Franzetti des 55-jährigen Betreibers an der Münchner Straße einzubrechen. Dabei wurden zwei Fenster aufgehebelt und erheblich beschädigt. In das Gebäude gelangte der Täter jedoch nicht. Der Sachschaden dürfte bei ca. 600.00 Euro liegen.

Hinweise erbeten an die Polizei Holzkirchen unter 08024/9074-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Die Gemeinde baut zwei Mehrfamilienhäuser in Neuerlkam. Dass der Preis schon wieder gestiegen war, ärgerte einige Gemeinderäte. Auf zusätzliche Maßnahmen wollen sie …
Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Eine 85-jährige Holzkirchnerin erlebte Montagnacht einen gehörigen Schock: Eine Gestalt schlich ums Haus und beschädigte eine Bank. Was wollte der Unbekannte?
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
Ein 88-jähriger Münchner fuhr im stockenden Verkehr mit Vollgas auf seinen Vordermann auf - und dann auf seinen Hintermann und dann wieder auf seinen Vordermann. Mehrere …
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis

Kommentare