+
Komplett ausgebrannt: Miesbacher BMW an der Holzkirchner Spinne.

Einsatz an der „Spinne“

BMW fängt plötzlich Feuer und brennt komplett aus

  • schließen

Nur ein verkohltes Blechgerippe blieb übrig von einem 5er BMW, der am Montagabend auf der Miesbacher Straße ausbrannte. Der Fahrer, ein Miesbacher (54) konnte sich noch aus dem Fahrzeug retten.

Holzkirchen - Ein 54-jähriger Miesbacher war am Montagabend gegen 21.15 Uhr auf der Staatsstraße 2073 unterwegs, als er auf Höhe der Ableitung auf die B 318 (“Spinne“) bemerkte, dass etwas an seinem BMW nicht stimmte.

Er stellte den Wagen am Fahrbahnrand ab, schnell fing das Auto Feuer. Die Holzkirchner Feuerwehr rückte mit fünf Fahrzeugen und 25 Aktiven aus, um den Brand unschädlich zu machen. Nach 90 Minuten war die Aufgabe erledigt.

Der Miesbacher blieb unverletzt. Als Ursache des Feuers vermutet die Polizei einen technischen Defekt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.        

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Burschen pausieren: Party-Vakuum an Silvester
Die Burschen-Silvester-Party auf dem Marktplatz fällt heuer aus. Wer in Holzkirchen im großen Rahmen ins neue Jahr feiern möchte, bekommt nun Probleme. An Alternativen …
Burschen pausieren: Party-Vakuum an Silvester
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil
Im Kuhglocken-Krieg von Holzkirchen hat das Landgericht München II ein Urteil gefällt: Der Anwohner scheiterte mit seiner Klage gegen eine Bäuerin. Damit dürfen die …
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil

Kommentare