Polizei Holzkirchen sucht Lkw-Fahrer

Eisplatte kracht in Windschutzscheibe

Holzkirchen - Eine gefährliche Begegnung mit einer Eisplatte machte ein 60-jähriger Gmunder bei einem Unfall am Montagmorgen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Gmunder war gegen 7 Uhr mit seinem BMW auf der B 318 unterwegs in Richtung Autobahn-Anschlusstelle Holzkirchen. An der Auffahrt zur A 8 in Richtung München kam ihm ein orange-weißer Sattelzug entgegen, von dem sich im Kurvenbereich eine Eisplatte löste. 

Die Brocken krachten auf die Windschutzscheibe des BMW, berichtet die Polizei Holzkirchen. Der Sattelzug fuhr einfach weiter, und auch der Gmunder konnte erst ein Stück weiter anhalten. Der Sachschaden an der Scheibe des BMW beträgt etwa 500 Euro. 

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Näheres über den Sattelzug sagen können, sich unter Telefon 0 80 24 / 9 07 40 oder 0 80 24 / 9 07 30 zu melden. ag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturm Friederike erreicht Oberland: BOB drosselt alle Züge - Baum auf Gleis
Der Sturm Friederike hat das Oberland erreicht. Die BOB meldet soeben, dass ab sofort alle Züge ihre Geschwindigkeit drastisch drosseln - und warnt vor hohen …
Sturm Friederike erreicht Oberland: BOB drosselt alle Züge - Baum auf Gleis
Bedroht Wasserschutzzone die Bahn-Elektrifizierung?
Könnte die Ausweisung einer Wasserschutzzone die Elektrifizierung der Bahnstrecke nach Bayrischzell gefährden? Dieses Szenario blitzte jetzt im Kreisausschuss auf.
Bedroht Wasserschutzzone die Bahn-Elektrifizierung?
Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Die Vergabestelle im Holzkirchner Rathaus bekommt ein elektrisches Managementsystem für Ausschreibungen. Auch kleinere Firmen, die Angebote unterbreiten, sollen davon …
Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur
Der „Hundehasser von Otterfing“ treibt weiter sein Unwesen. Nach Angaben der Polizei wurden bis Mittwoch insgesamt 36 Giftköder entdeckt. Die Ermittler verfolgen bereits …
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur

Kommentare