+
Gemeinsam den Eissport fördern: Einige Ortsvereine beteiligen sich am 1. Holzkirchner Eisstadionfest am kommenden Samstag. 

Vereine laden ein 

Premiere in der Eisarena: Sportshow und  Partyspaß beim Holzkirchner Eisstadionfest 

  • schließen

Olympia lieferte die Steilvorlage: Das erste Holzkirchner Eisstadionfest am  Samstag will zeigen, wie faszinierend Bewegung auf Kufen sein kann. Nebenbei wird richtig Party gefeiert.

Holzkirchen – Das Wintermärchen blieb unvollendet, es fehlten wenige Minuten. Trotzdem: Die olympische Silbermedaille der deutschen Eishockey-Herren hat im Land eine alte Liebe neu entfacht. Nicht zu vergessen das sensationelle Paarlauf-Gold von Aljona Savchenko und Bruno Massot. Eissport hat einen Lauf – und diesen Schwung wollen Holzkirchner Vereine befeuern. Am kommenden Samstag, 3. März, steigt im ehrwürdigen Hubertusstadion das 1. Holzkirchner Eisstadionfest. Es wird eine Mischung aus sportlichem Wettbewerb und großer Party.

Treibende Kraft ist der neue Förderverein Eis- und Mehrzweckzentrum Holzkirchen, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Bau einer modernen Halle voranzutreiben. Mit dabei sind außerdem der ESC Holzkirchen, der Eiskunstlaufverein, die Burschen und der Faschingsverein „De Damischen“.

Der olympische Rückenwind verstärkt einen Trend, der in Holzkirchen spürbar ist. „Unser Hubertusstadion erlebt in seinem 61. Winter einen zweiten Frühling“, stellt Stefan Kammler vom Förderverein fest. Eishockeyspiele locken so viele Zuschauer an wie lange nicht mehr, die Gemeindewerke verlängerten die Saison in den März. Dazu passt die Premiere des Stadionfests am Samstag. „Wir haben das natürlich schon vor Olympia geplant“, sagt Josef Wochinger, Vorsitzender des Fördervereins, „der Hype um die Medaillen spielt uns hoffentlich in die Karten.“

Ab 14 Uhr können Besucher selbst die Schlittschuhe schnüren. In der Arenamitte spielt live die „Hausbänd“, die sich dem Countryrock und Austropop verschrieben hat; drumherum darf es rund gehen. Nach einer viertelstündigen Einlage der Eiskunstläufer startet um 15.30 Uhr die Eis-Olympiade. „Kinder und Erwachsene können an unterschiedlichen Stationen ihr Können auf Kufen testen“, sagt Kammler.

Gegen 16.45 Uhr sind dann die „Profis“ gefordert. Die Eishockeyspieler des ESC Holzkirchen, die es heuer bis in die Aufstiegs-Playoffs geschafft haben, messen sich in ungewöhnlichen Wettbewerben, angelehnt an das Allstar-Wochenende der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL. Ermittelt wird der schnellste Spieler, der mit dem härtesten Schuss und mit dem feinsten Händchen. „Wird sicher eine rechte Gaudi“, verspricht Kammler.

Sehr ernst wird es dagegen zugehen, wenn sich ab 17.30 Uhr die Teams der zwei Holzkirchner Grundschulen gegenüber stehen. Das Eishockeyfieber grassiert schon einige Zeit unter dem Nachwuchs. „Der ESC hat heuer über 40 Kinder neu ausgerüstet“, weiß Kammler. So sei die Idee entstanden, die Schulen gegeneinander antreten zu lassen. „Wir gehen davon aus, dass beide Teams viele Fans mitbringen“, sagt Wochinger.

Um 19 Uhr legt ein DJ auf, die Eisdisco kann losgehen. Dafür wird eine professionelle Musikanlage im Stadion installiert. Anstelle des Flutlichts kündigen die Veranstalter eine Lichtinstallation an. „Sie wird das Eis in einen Farbtopf tauchen“, verspricht Kammler.

Hunger und Durst kann man an diversen Ständen bekämpfen. Angekündigt sind Kuchen, Kaiserschmarrn, Glühwein und Punsch, Bier und Grillspezialitäten. Der Burschenverein baut eine Schneebar auf.

Der Eintritt ist den ganzen Tag über frei. Der Reinerlös, den die Standl erwirtschaften, kommt dem Förderverein zugute, der aktuell etwa 140 Mitglieder zählt. „Es soll sich was rühren im Ort“, sagt Wochinger, „ich bin gespannt, wie unser Fest ankommt.“

Es wird wohl nicht das letzte dieser Art sein. Wochinger will weiter die Trommel rühren für den erhofften Neubau einer Eis- und Multifunktionshalle. Gerne hätte er am Samstag auch Eisspeedway-Fahrer mit im Programm gehabt. „Die haben leider keine Zeit“, sagt der Vorsitzende, „vielleicht klappt’s beim nächsten Mal.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein griabiger Treffpunkt - dem Sturm zum Trotz
Mehrere hundert Besucher haben am Wochenende die Winter-Musi-Gaudi des Musikzugs in Holzkirchen miterlebt. Die Veranstalter sind zufrieden. 
Ein griabiger Treffpunkt - dem Sturm zum Trotz
Schwerer Unfall auf B13 bei Holzkirchen: Mädchen (12) verletzt - Bundesstraße wieder frei
Bei dem schweren Unfall auf der B13 bei Hartpenning sind ein zwölfjähriges Mädchen und der Fahrer des Kleinbuses verletzt worden. Das Fahrzeug war gegen einen Baum …
Schwerer Unfall auf B13 bei Holzkirchen: Mädchen (12) verletzt - Bundesstraße wieder frei
Auf neuen Wegen: Das ist heuer neu auf dem Föchinger Christkindlmarkt
Bereits zum fünften Mal richten die Ortsvereine an diesem Wochenende den Föchinger Christkindlmarkt aus. Dabei gibt es eine große Neuerung.
Auf neuen Wegen: Das ist heuer neu auf dem Föchinger Christkindlmarkt
Weihnachtliches aus dem Briefkasten: Ausgefallene Postkarten-Ausstellung in St. Josef
Josef Recht sammelt Postkarten und Briefmarken, aber nicht irgendwelche. Alle Sammelstücke haben eine Verbindung zu Weihnachten. Wie vielfältig sich das gestaltet, zeigt …
Weihnachtliches aus dem Briefkasten: Ausgefallene Postkarten-Ausstellung in St. Josef

Kommentare