Mit 1,5 Promille in den Gegenverkehr

Polizei sucht weitere Opfer von volltrunkenem Chaos-Fahrer aus Ottbrunn

in 58-jähriger Ottobrunner legte in der Nacht auf den 15. Oktober eine irre Chaosfahrt durch Holzkirchen hin. Nun sucht die Polizei nach weiteren Geschädigten.

Holzkirchen - Die Polizei Holzkirchen berichtet: Der Mann war mit 1,5 Promille auf der Umgehungsstraße in Holzkirchen Richtung Autobahn unterwegs. Wären nicht alle ausgewichen, er hätte mehrere Autos im Gegenverkehr gerammt. Nach Zeugenhinweisen konnte ihn die Polizei stellen.

Ermittlungen der Polizei Holzkirchen ergaben nun, dass der Ottobrunner mit seiner wahnsinnigen Aktion mehreren Personen sowie andere Verkehrsteilnehmer durch Fahren auf der Gegenfahrbahn konkret gefährdet hat. Ein Unfall konnte jeweils nur durch Ausweichmanöver der anderen Verkehrsteilnehmer abgewendet werden. Als Ereigniszeit konnte der 15.10.2017 von 01:10 Uhr bis 01:45 Uhr festgelegt werden. 

Die Polizeiinspektion Holzkirchen bittet um Zeugenhinweise, insbesondere von den gefährdeten Verkehrsteilnehmern unter 08024/90740.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare