+
Ehrenamt hat hohen Stellenwert: Die beiden Projektkoordinatorinnen der Initiative „Holzkirchen engagiert“ Ute Haury (l.) und Sandra Lehmann haben die Ehrenamtsmesse mit organisiert.

Plattform für Helfer und Hilfesuchende

Erste Ehrenamtsmesse in Holzkirchen

  • schließen

Holzkirchen - Hier können sich Helfer und Hilfesuchende genauer beschnuppern: Am Samstag, 30. April, findet die erste Holzkirchner Ehrenamtsmesse im Festsaal des Kultur im Oberbräu statt. Rund 30 Aussteller präsentieren sich dort.

Obwohl viele Vereine über Nachwuchssorgen klagen, sieht Ute Haury das Ehrenamt nicht in Gefahr. „Es hat auch heutzutage einen hohen Stellenwert“, sagt sie. Viele Berufstätige würden es als Ausgleich zum Job nutzen, um auf anderem Gebiet Anerkennung zu bekommen. Haury hat eine Studie gelesen, die besagt, dass ehrenamtlich tätige Menschen zufriedener sind. Auch, weil sie im Alter dann soziale Kontakte pflegen. 

Einen Unterschied zu früher kann Haury allerdings feststellen: „Früher waren die Leute ein Leben lang in einem Verein aktiv.“ Heutzutage wollen sie sich lieber flexibel für eine bestimmte Zeit oder ein bestimmtes Projekt einsetzen. 

Die passende Tätigkeit können Interessierte nun bei der ersten Ehrenamtsmesse in Holzkirchen finden, die am Samstag, 30. April, im Kultur im Oberbräu stattfindet. 30 Aussteller – also Vereine, Organisationen und Initiativen, die Ehrenamtliche beschäftigen – präsentieren sich von 11 bis 18 Uhr im Festsaal. Schirmherr ist Bürgermeister Olaf von Löwis, der die Veranstaltung eröffnet. Zweite Bürgermeisterin Elisabeth Dasch und Frank Strathmann, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Holzkirchen, führen durch den Tag. 

Haury und Sandra Lehmann, Projektkoordinatoren der Initiative „Holzkirchen engagiert“, haben die Messe mit ins Leben gerufen. „Das Ziel ist, mehr Ehrenamtliche zu gewinnen“, erklärt Lehmann. Und Helfer und Hilfesuchende besser zu vernetzen und einen Überblick zu verschaffen, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt. 

Finanziert wird die Holzkirchner Ehrenamtsmesse durch einen Teil der 50 000 Euro an Fördermitteln, die aus der erfolgreichen Bewerbung zum bundesweiten Projekt „Engagierte Stadt“ stammen (wir berichteten). Eingereicht hatte diese Bewerbung die Bürgerstiftung Holzkirchen. Die Aussteller können ihre Stände kostenlos aufstellen, auch der Eintritt für Besucher ist frei. 

Die Ehrenamtsmesse ist ein Projekt von vielen, die „Holzkirchen engagiert“ angestoßen hat. So fand zum Beispiel Ende 2015 ein Forum statt, mit dem Ziel, die Jugend für das Ehrenamt zu gewinnen. Auch für Jugendliche sei ein Ehrenamt gut, sagt Lehmann. „Sie können in verschiedene Gebiete reinschnuppern und herausfinden, wo ihre Stärken sind.“ Das lenke die Weichenstellung für das spätere Leben. Heuer im Februar eröffnete die BürgerMitte – einen Treffpunkt in der Holzkirchner Jugendfreizeitstätte. Hier können Hilfesuchende und Freiwillige zusammenfinden. 

Die Aussteller der Messe stammen aus dem gesamten Landkreis, allerdings mit Schwerpunkt auf dem Holzkirchner Raum. Mit dabei ist zum Beispiel der Pfarrverband Holzkirchen, der Leute suche, die Gottesdienste mitgestalten wollen. Oder das BRK: „Die haben viele Ehrenamtliche, brauchen aber auch viele“, meint Lehmann. Der Andrang war groß. „Am Schluss hatten wir keinen Platz mehr und mussten manche Bewerber ablehnen.“ 

Es gibt eine Spielecke für Kinder, die Band Afasia-Musik – die aus Asylbewerbern und Einheimischen besteht – spielt zwischen 12 und 16 Uhr immer wieder auf. Außerdem halten einzelne Organisationen in separaten räumen Vorträge zu verschiedenen Themen und stellen sich vor. „Damit die Besucher sich ein Bild von dem machen können, was die Vereine eigentlich machen“, meint Lehmann. Die Zuhörer könnten sich unverbindlich über die Tätigkeiten informieren, ohne sich gleich verpflichten zu müssen. Besonders gut gefällt Lehmann das Vortrags-Thema der Weltläden Holzkirchen-Otterfing. Es lautet „Wir suchen Dich für FAIRÄNDERUNG“. „Das passt gut zu unserem Vorhaben.“ 

„Es gibt viele Geschichten, die funktionieren ohne Ehrenamt gar nicht“, sagt Haury. Deshalb hofft sie, dass durch die Messe Sponsoren geweckt werden. Denn ohne die geht’s im Ehrenamt auch nicht.

Von Marlene Kadach

Rund 30 Aussteller präsentieren sich:

Holzkirchen engagiert; Bürgerstiftung Holzkirchen; Forum Inklusion; Regens Wagner Stiftung Erlkam; Holzkirchner Tafel; Katholischer Frauenbund Holzkirchen; Wasserwacht Holzkirchen; BRK; Pfarrverband Holzkirchen; Tierschutzverein Holzkirchen; Ökumenische Nachbarschaftshilfe; GeschichtsAG; Gartenbauverein Holzkirchen; Walter Waldschütz Stiftung; Tauschzeit Holzkirchen; Weltladen Holzkirchen/Otterfing; Hospizkreis Miesbach; Caritas Kinderhort Holzkirchen; Helferkreis Asyl Holzkirchen; Solidargemeinschaft Oberland; Kulturwerkstatt im Oberland; Vorbild Jugendlicher Leitbild Mensch; Verein Straßenkinder Senegal; Asylhelferkreis Otterfing; TuS Holzkirchen; JUZ Holzkirchen; Kreisjugendring Miesbach; Verein Marktleben; Altenheim St. Anna-Haus sowie die Gemeindebücherei in Holzkirchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr
Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr: Das war die Bilanz der Kriminalstatistik, die die Polizei Holzkirchen nun vorstellte. 
Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Die Regierung von Oberbayern hat den Vorschlag des Landratsamts abgelehnt, Traglufthallen künftig als Notunterkünfte zu benennen. Was das jetzt für die Gemeinden …
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Im Sommer herrschten chaotische Szenen an den Bahnhöfen in Tegernsee und Gmund. Zu viele Ausflügler und Radler stürmten die BOB Richtung München. Jetzt gibt‘s endlich …
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Auffahrunfall an Autobahn-Baustelle: Es staut sich
Kaum ist die Baustelle komplett eingerichtet, geht das Chaos auf der A8 Höhe Holzkirchen schon los. Ein kleiner Auffahrunfall hat einen großen Stau ausgelöst.
Auffahrunfall an Autobahn-Baustelle: Es staut sich

Kommentare