Fahrerflucht in Holzkirchen

Lkw demoliert Bahnschranke

  • schließen

Eine besondere Form von Unfallflucht hat sich gestern in Holzkirchen ereignet. Wie die dortige Polizeiinspektion mitteilt, hat ein Lkw gegen 12.45 Uhr den Bahnübergang an der Miesbacher Straße überquert, als sich die Schranken schlossen.

Dabei touchierte er eine so stark, dass der Verkehr zunächst durch Beamte der Polizei geregelt werden musste, bis die Schranke durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn halbwegs repariert werden konnte. Der Lkw setzte seine Fahrt auf der Miesbacher Straße in Richtung Ortsmitte fort, ohne anzuhalten. Zeugen, die Angaben zum flüchtenden Lkw machen können, werden gebeten sich bei der Polizei unter Telefon 0 80 24 / 9 07 40 zu melden.

ddy

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / David Ebener

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos 
Die Ergebnisse in den Gemeinden des Landkreises Miesbach sind ausgezählt. Wie dieses ausgefallen sind, lesen Sie hier. Auch einige Reaktionen der Kommunalpolitiker sind …
Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos 
Reiche musikalische Ernte
Gleich zwei renommierte Gruppen  spielten beim Volksmusikabend in Warngau auf. Stimmungsvolle Stunden fürs Herz und für „guade Ohrwaschl“.
Reiche musikalische Ernte
Streit um 30er-Zone: Fußgänger hält Autofahrer an - und schlägt zu
Kaum zu glauben: In Holzkirchen hat ein Fußgänger einen Autofahrer angehalten - und durchs geöffnete Seitenfenster zugeschlagen.
Streit um 30er-Zone: Fußgänger hält Autofahrer an - und schlägt zu
Katastrophenschutzübung bei Holzkirchen: 200 Rettungskräfte probten Einsatz bei Horrorunfall
Im Raum Holzkirchen läuft derzeit eine Großübung. Mehrere Rettungsorganisationen sind beteiligt.
Katastrophenschutzübung bei Holzkirchen: 200 Rettungskräfte probten Einsatz bei Horrorunfall

Kommentare