+
Im Jahr 2014 gab es erstmals ein Dîner en blanc am Marktplatz Holzkirchen.

Edles Picknick in weiß

Flashmob: Dîner en blanc am Marktplatz

  • schließen

Holzkirchen - Weiß gekleidete Menschen treffen sich, speisen bei Kerzenschein an weißen Tafeln ein Menü. So ein Dîner en blanc findet am morgigen  Freitag auf dem Holzkirchner Marktplatz statt. 

Organisatorin ist Constanze Eder aus Otterfing.  Ab 19 Uhr werden die Klapptische unter dem Maibaum aufgeklappt, die Ortsmitte verwandelt sich in ein Festbankett. 

Der Ursprung des Dîner en blanc liegt in Paris. Dort soll einst ein Gastgeber seine überfüllte Gartenparty in den nahegelegenen Bois de Boulogne verlegt haben. Inzwischen ist das Dîner en blanc in vielen Städten ein alljährliches Event, wo sich Hunderte auf Plätzen versammeln. 

Die Idee für das Holzkirchner Dîner entstand vor zwei Jahren in einem Französischkurs der Volkshochschule. Bereits im Sommer 2014 gab es eines in Holzkirchen. Damals noch in kleiner Runde. „Dieses Jahr möchten wir den Kreis erweitern und alle einladen, die sich von der Idee begeistern lassen“, sagt Eder. 

Ein Dîner en blanc funktioniert wie ein Flashmob, also ein nicht angekündigter Menschenauflauf, der oft per Facebook zustande kommt. Die Teilnehmer bringen ihre Ausrüstung selbst mit, das heißt: Tische, Stühle, weiße Tischdecken, ein kaltes Drei-Gänge-Menü, Getränke, weiße Porzellanteller, Besteck und Gläser sowie Blumen und Kerzen. Fürs Aufräumen ist jeder selbst verantwortlich. Bei schlechtem Wetter wird das Dîner verschoben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Ruhestandspfarrer feiern 50 und 60 Jahre Priester-Dasein
Sie sind zwei alte Hasen im Geschäft: Der Holzkirchner Pfarrer Erhard Wachinger feiert sein Goldenes Priesterjubiläum, Kollege Pfarrer Hermann Streber sogar sein …
Zwei Ruhestandspfarrer feiern 50 und 60 Jahre Priester-Dasein
Lindern die Bodenwellen den Krieg in der Schönlohstraße?
Seit der Sperrung der Rosenheimerstraße feinden sich Autofahrer und Anwohner in der Schönlohstraße an. Jetzt hat die Gemeinde Bodenwellen verlegt. Ist der Krieg damit …
Lindern die Bodenwellen den Krieg in der Schönlohstraße?
Die amerikanischen Freunde sind wieder da
20 amerikanische Studenten der Universität Kansas sind am Donnerstagabend in Holzkirchen angekommen. Der Musikzug Holzkirchen begrüßte die Gäste mit bayerischer Musik.
Die amerikanischen Freunde sind wieder da
Erster Upcycling-Markt an der Weyhalla - das ist geboten
Reparieren statt wegwerfen, wiederverwenden statt neu kaufen: Das gibt‘s jetzt auch bei uns - zum ersten Kreativmarkt samt Akustik-Rock an der Weyhalla in Weyarn. Das …
Erster Upcycling-Markt an der Weyhalla - das ist geboten

Kommentare