+
Das beliebte Wirtspaar Hans und Alexander Sprenger hat Ende Februar aufgehört im Föchinger Hof.

Seit Ende Februar kein Betrieb mehr

Föchinger Hof: Nachfolger für beliebtes Wirtspaar Sprenger endlich gefunden

  • schließen

Seit Ende Februar ist der Föchinger Hof dicht. Nun scheint ein neuer Wirt gefunden. Der Vertrag soll bald besiegelt werden. 

Föching – Es ist ruhig geworden um den Föchinger Hof. Im wahrsten Sinne des Wortes. Gäste kehren seit Ende Februar keine mehr ein in die Wirtschaft, der Gastraum ist abgedunkelt und verwaist. Zuletzt übernahm der Burschen verein Föching-Fellach die Bewirtung im Biergarten. Es fehlt ein Wirt. Seit der langjährige und beliebte Pächter Hans Sprenger zugesperrt hat, sucht die Marktgemeinde als Eigentümer fieberhaft nach einem Nachfolger. Fündig geworden ist sie demnach bereits. Ein Kandidat ist auserkoren.

„Wir sind in den letzten Zügen des Vertragsabschlusses“, sagt Bürgermeister Olaf von Löwis auf Nachfrage unserer Zeitung. Wer der ominöse neue Wirt vom Föchinger Hof sein soll, will der Rathauschef Stand jetzt nicht preisgeben. Man habe vereinbart, erst an die Öffentlichkeit zu gehen, wenn der Vertrag unter Dach und Fach gebracht ist. Doch noch fehlt die Unterschrift unter den Papieren, die dem potenziellen Sprenger-Nachfolger laut Löwis aber vorliegen.

Das Problem: In dem Gasthaus gibt es eine Menge zu erneuern. Die Toiletten müssen saniert, in den Gästezimmern energetisch nachgebessert werden. Löwis: „Der Sanierungsbedarf ist größer als angenommen.“ Zudem wolle der Wirt die Gaststätte baulich an sein Konzept anpassen. „Wir müssen schauen, was gemacht werden muss, und uns einigen, wer was macht“, sagt Löwis und räumt ein: „Das dauert alles länger, als uns lieb ist.“ Wie lang genau, ist unklar. Einen Zeithorizont gebe es entsprechend nicht.

An seinem Credo „Qualität vor Tempo“ will Löwis weiter festhalten. Dass man, so der Vertrag denn unterschrieben wird, mit dem neuen Pächter einen geeigneten Nachfolger gefunden hat, davon ist der Bürgermeister überzeugt. Der Neue wolle das Gasthaus auch inklusive der Vermietung betreiben. Mehr will Löwis zum Kandidaten nicht sagen. Nur so viel: „Er ist nicht aus der unmittelbaren Region, sondern von weiter her.“

Nicht nur in Föching sucht man einen Wirt. Auch im Holzkirchner Ortskern droht einer beliebten Traditionswirtschaft der Leerstand.

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hartl (FW) schafft neben Löwis (CSU) erstmals Sprung in Bezirkstag
Der Landkreis ist künftig mit drei Kommunalpolitikern aus drei verschiedenen Parteien im Bezirkstag vertreten. Neben einer alten Bekannten von den Grünen kommen zwei …
Hartl (FW) schafft neben Löwis (CSU) erstmals Sprung in Bezirkstag
Die Bahn baut: Sperrungen und Ersatzverkehr für S7, BOB und Meridian - Bahnübergänge dicht
In den kommenden Wochen stehen gleich drei Baustellen in Warngau, Valley-Kreuzstraße und Holzkirchen an. Es drohen Vollsperrungen für den Straßenverkehr sowie …
Die Bahn baut: Sperrungen und Ersatzverkehr für S7, BOB und Meridian - Bahnübergänge dicht
Weyarn diskutiert: Wie viel Wachstum darf es sein?
Weyarn wächst. Das hat viele Vorteile. Wenn es so weiter geht, kommen aber große Veränderungen auf die Gemeinde zu. „Wollen wir das?“, fragt jetzt der Bürgermeister.
Weyarn diskutiert: Wie viel Wachstum darf es sein?
Straßensperren-Ticker im Landkreis Miesbach: Diverse Sperrungen drohen rund um Holzkirchen
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Straßensperren-Ticker im Landkreis Miesbach: Diverse Sperrungen drohen rund um Holzkirchen

Kommentare