+
Motive wie der Skaterpark in Holzkirchen sind bei dem Wettbewerb zulässig. Der Fotograf des Gewinnerbilds bekommt 500 Euro, der zweite Preis ist mit 250 Euro ausgelobt. Es gibt auch einen Publikumspreis.

Zur 1111-Jahrfeier der Gemeinde 

Fotowettbewerb „Aus Liebe zu Holzkirchen“ - 500 Euro Hauptgewinn

  • schließen

Der Rotary Club Holzkirchen veranstaltet anlässlich der 1111-Jahrfeier der Gemeinde einen Fotowettbewerb. Das Motto lautet: „Aus Liebe zu Holzkirchen“. Und jeder kann mitmachen.

Holzkirchen– Es wird ein großes Fest: Von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Juli, feiert die Marktgemeinde heuer ihr 1111-jähriges Bestehen. Ansässige Vereine und Organisationen präsentieren sich dabei mit Aktionen. Auch der Rotary Club Holzkirchen bringt sich ein. „Wir wollten was machen, was kein anderer macht“, erklärt Mitglied Hans Härtl. „Und wir haben Leute im Club, die ganz gerne fotografieren.“

So entstand folgende Idee: Anlässlich der Jubiläumsfeier veranstaltet der Rotary Club einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Aus Liebe zu Holzkirchen“. Beteiligen können sich alle Holzkirchner Bürger und alle Schüler, die eine Schule im Gemeindegebiet besuchen. Dazu wird von Montag, 1. Mai, bis Freitag, 30. Juni, eine Internetseite freigeschaltet, auf der man eigene Fotos einstellen kann. „Wir sichten die Bilder dann täglich“, meint Härtl. „Damit da kein Unfug steht.“

Und so läuft es ab: Eine fünfköpfige Jury, der unter anderem Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU), ein Fotograf, ein Kunstlehrer, Mitglied Horst Orlich – der schon diverse Filmpreise abgeräumt hat – sowie Karl Heinz Eisfeld, der ab 1. Juli neuer Präsident der Rotarier ist, angehören. Die Juroren wählen dann aus allen Einsendungen fünf Gewinner aus. Der Fotograf des Gewinnerbildes bekommt als ersten Preis 500 Euro, der zweite Preis ist mit 250 Euro ausgelobt, dazu kommen noch weitere Geld-und Sachpreise.

Wer nicht selbst fotografiert, darf ebenfalls an dem Wettbewerb teilnehmen. Man kann die Internetseite aufrufen und laufend die eingesendeten Bilder mit Like-Buttons bewerten. Auch für die Gewinner dieses Publikumspreises gibt es drei Geldpreise zu je 100 Euro. Die ermittelten Sieger des Jury- und Publikumswettbewerbs werden am Samstag, dem 15. Juli, auf einem eigenen Stand im Rahmen der örtlichen Feierlichkeiten bekannt gegeben.

Bei den Motiven dürfen die Fotografen weitgehend ihre künstlerische Freiheit ausleben, aber: „Es sollte erkennbar sein, dass es was mit Holzkirchen zu tun hat“, erklärt Härtl. „Ansonsten ist man völlig frei.“ Die Motive können witzig oder kritisch sein, es dürfen Landschaften oder Menschen darauf zu sehen sein – und vieles mehr. „Wir sind äußerst gespannt, was da so alles auf uns zukommt“, erklärt Katharina Laubmeier, ehemalige Schulleiterin des Gymnasiums Miesbach und amtierende Präsidentin des Holzkirchner Rotary Clubs, der aktuell 47 Mitglieder zählt. „Es kann lustig, bunt, frech, aufrüttelnd oder auch ganz anders sein.“

Das Besondere: Die Rotarier feierten 2016 ebenfalls ein eher ungewöhnliches Jubiläum, das ein wenig an die Schnapszahl der Marktgemeinde erinnert. Der erste Rotary Club wurde vor 111 Jahren in Chicago gegründet, der Holzkirchner allerdings erst 1991. Somit bietet die Feier der Gemeinde vielleicht auch Gelegenheit, dieses Jubiläum ein wenig nachzufeiern.

Teilnahme am Wettbewerb

Ab dem 1. Mai 2017 wird die Internetseite freigeschaltet: www. hoki1111.de. Dort erfahren Interessierte die genaueren Wettbewerbsbedingungen und auch Kontaktadressen, falls sie Fragen an den Veranstalter haben. Pro Teilnehmer können drei Bilder, an denen man selbst alle Recht haben muss, geladen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unser Advents-Rezept des Tages: Brot mal anders - Dampfende Kringel aus der Pfanne
Brot wird im Ofen gebacken – normalerweise. Dass es auch anders gehen kann, zeigt Anschi Hacklinger. Wie es zu einem adventlichen Ritual rund um Pfannenbrot kam, lesen …
Unser Advents-Rezept des Tages: Brot mal anders - Dampfende Kringel aus der Pfanne
Nach Schlägerei mit Warngauer: Münchner (17) spuckt Polizist Blut ins Gesicht
Nach einer Schlägerei in der Nacht auf Sonntag rastete ein 17-Jähriger völlig aus. Erst versetzte er einer Polizistin einen Kniestoß in den Bauch und bespuckte einen …
Nach Schlägerei mit Warngauer: Münchner (17) spuckt Polizist Blut ins Gesicht
Zwei Frauen verfolgen Apotheken-Dieb
Ein frecher Ladendieb überreizte sein Glück: Zweimal beklaute er eine Holzkirchner Apotheke und machte fette Beute. Sein Pech: Zwei Mitarbeiterinnen nahmen die …
Zwei Frauen verfolgen Apotheken-Dieb
Vollrausch: Betrunkene schlingert über Autobahn 
Eine Betrunkene schlingerte am Freitag von Miesbach nach Irschenberg. Irgendwie schaffte es die 49-Jährige sogar auf die Autobahn. Es grenzt an ein Wunder, dass sie …
Vollrausch: Betrunkene schlingert über Autobahn 

Kommentare