+
Großer Andrang herrschte am Frühlingsfest

Frühlingsfest: Polizei zieht Zwischenbilanz

Jugendliche hüpfen auf Dach herum

Nach dem Start des Frühlingsfestes in Holzkirchen, das am vergangenen Mittwoch begonnen hat und bis zum heutigen Montag dauert, zieht die Polizei eine Zwischenbilanz. Die fällt durchwachsen aus.

Holzkirchen – Laut Pressebericht verlief der Freitag trotz des herrlichen Wetters und des starken Besucherandrangs relativ ruhig und ohne größere Ordnungsstörungen. Die Beamten der Polizeiinspektion Holzkirchen und die Unterstützungskräfte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd nahmen ein Körperverletzungsdelikt auf. Zudem meldete sich ein Geschädigter, dem im Umfeld des Festplatzes das Fahrrad gestohlen worden war. Drei Personen kassierten ein Hausverbot für das Festgelände. Des Weiteren stellten die Einsatzkräfte bei einer Gruppe Jugendlicher Alkoholika sicher. „Die Abwanderung zum Ende des Festbetriebs verlief ebenfalls weitestgehend störungsfrei“, berichtet die Polizei.

Etwas turbulenter ging es dann am vierten Festtag, also Samstag zu, auch hier waren viele Besucher, insbesondere Jugendliche gekommen. Während es direkt auf dem Festgelände aus polizeilicher Sicht ruhig blieb, kam es rund herum zu einigen Einsätzen für die Beamten.

So griffen sie zwei Jugendliche im Alte von 16 und 15 Jahren auf, als diese auf ein Blechdach einer Gartenlaube in der Austraße in Holzkirchen stiegen und dort herumsprangen – sodass anschließend das Dach beschädigt wurde. Die beiden Jugendlichen verhielten sich nach Angaben der Polizei auch noch äußerst unkooperativ gegenüber den Beamten. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Außerdem nahm die Polizei an dem Tag insgesamt drei Körperverletzungsdelikte und eine Beleidigung zum Nachteil zweier Mädchen (16 Jahre) auf. Größere Verletzungen blieben laut Polizeibericht jedoch aus. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Unbekannter reißt Dachrinne ab 
Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Ein Unbekannter riss am Holzkirchner Bahnhof in der Nacht zu Mittwoch die Dachrinne eines Buswartehäuschens ab.
Unbekannter reißt Dachrinne ab 
Eidechsen müssen umziehen
Eine beachtliche Population von Eidechsen tummelt sich entlang der Teufelsgraben-Bahntrasse zwischen Holzkirchen und Otterfing. Die gute Nachricht: Sobald die Eidechsen …
Eidechsen müssen umziehen
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt

Kommentare