Erfolgreiches Führungsduo: Peter Ungelenk (l.) und Vorstandssprecher Konrad Buckel leiten die Geschicke der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing.

Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing

Geld anlegen mit gutem Gewissen  

  • schließen

Fünf Prozent Dividende, eine solche Rendite bleibt in Nullzins-Zeiten nur ein scheuer Traum frustrierter Anleger. Für Mitglieder der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing indes sind fünf Prozent erfreuliche Realität: So hoch fällt die aktuelle Dividende aus.

Holzkirchen - Wie Vorstandsvorsitzender Konrad Buckel jetzt in der Vertreterversammlung erläuterte, gelang der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing im Vorjahr ein Bilanzgewinn in Höhe von 435 000 Euro. Was davon nicht als Dividende ausgeschüttet wurde, floss ins Eigenkapital. 

Man sei mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden, betonte Buckel bei der Vertreterversammlung in der Alten Post. „Ein Zeichen dafür, dass sich unsere langfristig ausgerichtete Geschäftsstrategie bewährt“, sagte der Vorstandssprecher. Die Bilanzsumme erhöhte sich gegenüber 2016 gar um rund zwölf Millionen Euro.

Um ihr Geld arbeiten zu lassen, vertrauen die Kunden offenbar der Strategie ihrer Bank: Die Einlagen stiegen um 13 Millionen auf fast 280 Millionen Euro. Die Raiffeisenbank setzt dabei besonders auf nachhaltige und ethische Fonds, anstatt die Rendite zu maximalisieren. Die Kunden wüssten das zu schätzen, sagte Buckel erfreut: „Sie setzen damit gemeinsam mit ihrer Bank ein Zeichen, dass es eben nicht egal ist, wo das Geld angelegt ist und was damit passiert.“

Dass die Raiffeisenbank im Raum Holzkirchen und Otterfing auch als starker Finanzierungspartner auftritt, belegt das ebenfalls wachsende Kreditgeschäft. 2017 verbuchte die Genossenschaftsbank hier eine Steigerung von 8,3 Prozent. 

Der Erfolg sei aber kein Selbstläufer, betonte Buckel vor der Vertreterversammlung. Das anhaltend niedrige Zinsniveau erfordere anspruchsvolles Wirtschaften. So treibe die Bank entschlossen die Digitalisierung und Vereinfachung der Geschäftsprozesse voran, um effizienter zu werden. „Die ersten Früchte können wir schon ernten“, so Buckel. Auch der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Vellante lobte die solide Geschäftspolitik. 

Die turnusgemäß fälligen Neuwahlen für Vorstand und Aufsichtsrat – alljährlich endet die Amtszeit einiger Gremiumsmitglieder – brachten keine personellen Änderungen. Die Vertreterversammlung bestätigte das ehrenamtliche Vorstandsmitglied Richard Gulielmo ebenso wie die beiden Aufsichtsräte Gabriele Pfleger und Anton Kaffl. Alle drei bleiben damit mindestens bis zum Jahr 2021 im Amt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann bittet neuen Freund der Ex zur Aussprache - dann zückt er eine Pistole
In Holzkirchen ist am Freitagabend ein Beziehungsstreit außer Kontrolle geraten. Ein Mann hatte den neuen Freund seiner Ex zur Aussprache gebeten - doch statt klärender …
Mann bittet neuen Freund der Ex zur Aussprache - dann zückt er eine Pistole
Suche nach neuem BOB-Geschäftsführer läuft - bisher ohne Ergebnis
Die Frage, wer Bernd Rosenbusch als Geschäftsführer bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) folgt, ist weiter offen. Die Suche läuft, teilt der Mutterkonzern Transdev in …
Suche nach neuem BOB-Geschäftsführer läuft - bisher ohne Ergebnis
Gymnasium Holzkirchen: Vorbild für Bayern?
Der Gong erklingt nur kurz vor Ende der Pause, und auch sonst unterscheidet sich das Holzkirchner Gymnasium von anderen Schulen. Dafür gab‘s nun einen Preis.
Gymnasium Holzkirchen: Vorbild für Bayern?
Partnerschaft offiziell besiegelt
Eine Delegation aus Weyarn hat die alte, neue Partnergemeinde Terre del Reno besucht. Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Wöhr die bayerisch-italienische …
Partnerschaft offiziell besiegelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.