Feuerwehreinsatz in Pasing: Bahnhof komplett gesperrt - Stellwerkstörung in Unterföhring

Feuerwehreinsatz in Pasing: Bahnhof komplett gesperrt - Stellwerkstörung in Unterföhring
Erfolgreiches Führungsduo: Peter Ungelenk (l.) und Vorstandssprecher Konrad Buckel leiten die Geschicke der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing.

Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing

Geld anlegen mit gutem Gewissen  

  • schließen

Fünf Prozent Dividende, eine solche Rendite bleibt in Nullzins-Zeiten nur ein scheuer Traum frustrierter Anleger. Für Mitglieder der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing indes sind fünf Prozent erfreuliche Realität: So hoch fällt die aktuelle Dividende aus.

Holzkirchen - Wie Vorstandsvorsitzender Konrad Buckel jetzt in der Vertreterversammlung erläuterte, gelang der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing im Vorjahr ein Bilanzgewinn in Höhe von 435 000 Euro. Was davon nicht als Dividende ausgeschüttet wurde, floss ins Eigenkapital. 

Man sei mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden, betonte Buckel bei der Vertreterversammlung in der Alten Post. „Ein Zeichen dafür, dass sich unsere langfristig ausgerichtete Geschäftsstrategie bewährt“, sagte der Vorstandssprecher. Die Bilanzsumme erhöhte sich gegenüber 2016 gar um rund zwölf Millionen Euro.

Um ihr Geld arbeiten zu lassen, vertrauen die Kunden offenbar der Strategie ihrer Bank: Die Einlagen stiegen um 13 Millionen auf fast 280 Millionen Euro. Die Raiffeisenbank setzt dabei besonders auf nachhaltige und ethische Fonds, anstatt die Rendite zu maximalisieren. Die Kunden wüssten das zu schätzen, sagte Buckel erfreut: „Sie setzen damit gemeinsam mit ihrer Bank ein Zeichen, dass es eben nicht egal ist, wo das Geld angelegt ist und was damit passiert.“

Dass die Raiffeisenbank im Raum Holzkirchen und Otterfing auch als starker Finanzierungspartner auftritt, belegt das ebenfalls wachsende Kreditgeschäft. 2017 verbuchte die Genossenschaftsbank hier eine Steigerung von 8,3 Prozent. 

Der Erfolg sei aber kein Selbstläufer, betonte Buckel vor der Vertreterversammlung. Das anhaltend niedrige Zinsniveau erfordere anspruchsvolles Wirtschaften. So treibe die Bank entschlossen die Digitalisierung und Vereinfachung der Geschäftsprozesse voran, um effizienter zu werden. „Die ersten Früchte können wir schon ernten“, so Buckel. Auch der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Vellante lobte die solide Geschäftspolitik. 

Die turnusgemäß fälligen Neuwahlen für Vorstand und Aufsichtsrat – alljährlich endet die Amtszeit einiger Gremiumsmitglieder – brachten keine personellen Änderungen. Die Vertreterversammlung bestätigte das ehrenamtliche Vorstandsmitglied Richard Gulielmo ebenso wie die beiden Aufsichtsräte Gabriele Pfleger und Anton Kaffl. Alle drei bleiben damit mindestens bis zum Jahr 2021 im Amt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
Gesperrte Straßen in der Region: Rund um Holzkirchen Bahnübergänge bis November gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Gesperrte Straßen in der Region: Rund um Holzkirchen Bahnübergänge bis November gesperrt
Landkreis saniert Straße - Anwohner: Jetzt ist alles viel schlimmer, als vorher
Die Heigenkamer und Wettlkamer sind sauer: Die Sanierung der MB 2, so klagen sie, habe die Ortsdurchfahrt viel schlimmer als vorher gemacht - und alte Löcher kämen schon …
Landkreis saniert Straße - Anwohner: Jetzt ist alles viel schlimmer, als vorher
Graffiti-Sprayer verschandeln Starkstromhäuschen 
Zwei Starkstromhäuschen wurden in der Nacht auf Samstag durch Graffiti verunstaltet. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Verursacher.  
Graffiti-Sprayer verschandeln Starkstromhäuschen 

Kommentare