+
Auf dem Bohrplatz in der Alten Au laufen Testarbeiten. 

Albert Götz zeigt sich zuversichtlich

Geothermie: Zieltiefe erreicht

  • schließen

Holzkirchen – Die Reise nach unten ist fast beendet: „Wir haben unsere vorläufige Zieltiefe erreicht“, erklärt Albert Götz, Geschäftsführer der Geothermie GmbH gegenüber unserer Zeitung. 

Knapp 5600 Meter tief ist die Geothermiebohrung in der Alten Au in Holzkirchen schon vorgedrungen.

Am Sonntag habe man das Gestell für die Testarbeiten aufgebaut. Mit Druckluftanlagen werde man das erhoffte Thermalwasser – aus dem man eines Tages Strom- und Wärmeenergie gewinnen will – nach oben pumpen. „Wir sind ganz zuversichtlich“, meint Götz. Auch das gefundene Gestein lasse Gutes – also Wasser – vermuten. Genaueres wisse man Mitte bis Ende nächster Woche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sonderermittler nehmen Witterung auf
Die Otterfinger Giftköder haben weitere Opfer gefordert. Laut Polizei starb ein Hund, zwei Vierbeiner leiden unter Vergiftungen. Die Polizei hofft, mithilfe von …
Sonderermittler nehmen Witterung auf
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
Obskur, skurril, eklig: Ein ungewöhnlicher Fall wurde jetzt  am Amtsgericht Wolfratshausen verhandelt. Ein Otterfinger hatte den Sattel einer jungen Rennradlerin …
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Als Neunjähriger kam Erik Linnerud als Komparse zum Film. Acht Jahre später hat die Karriere Fahrt aufgenommen. Der 17-Jährige, der die FOS Holzkirchen besucht, ist am …
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen
Der Pharma-Konzern Hexal plant einen Parkplatz für 540 Autos direkt neben dem neuen Firmen-Campus. Die Gemeinde hofft, dass der Grund langfristig nicht nur mit …
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen

Kommentare