Dumm gelaufen für den 38-Jährigen

Gmunder übergibt sich in Holzkirchen - Führerschein weg 

Holzkirchen - Weil ihm speiübel war, hielt ein Gmunder mit seinem Audi an der Aral-Tankstelle, um sich zu übergeben. Die Polizei fand heraus, warum dem Mann so schlecht war.

Die Meldung der Polizei Holzkirchen im Original:

Nachdem er offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte, fuhr ein 38-jähriger türkischer Staatsbürger mit seinem Audi auf das Gelände der Aral-Tankstelle, um sich dort zu übergeben.

Dies rief zu seinem Pech eine Streife der PI Holzkirchen auf den Plan, die auch feststellte, daß er einen Atemalkoholwert von knapp 1 Promille hatte.

Der Mann aus Gmund wird nun einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen. Auch ein Bußgeld und Punkte in Flensburg sind die Folge seiner Fahrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Dîner en Blanc am Sonntag im Herdergarten
Die Idee ist nicht mehr ganz neu, die Feier immer wieder ein Fest fürs Auge. Nachdem es am 9. Juli ausfallen musste, startet das Dîner en Blanc im Herdergarten am …
Dîner en Blanc am Sonntag im Herdergarten
Fotowettbewerb: „Fahrrad am Bauernhof“ gewinnt
Der Fotowettbewerb der Rotarier anlässlich der 1111-Jahr-Feier hat ein Ende und einen Sieger: Philipp Kaiser gewann mit seiner ungewöhnlichen Kombi von Hof und Radler.
Fotowettbewerb: „Fahrrad am Bauernhof“ gewinnt
Vom Sektenverdacht zum Erfolgsmodell: Montessori wird 30
Anfangs wurde das Konzept schief beäugt, jetzt feiert das Montessori Kinderhaus Holzkirchen sein 30-jähriges Bestehen. Am Samstag, 22. Juli, steigt das große …
Vom Sektenverdacht zum Erfolgsmodell: Montessori wird 30

Kommentare