+
Beim jüngsten Grasmarkt: Gratis konnten Besucher hier ihre Fahrräder in die kleine Wachstraße „Bikewash“ schicken.

Änderung von FWG abgelehnt

Grasmarkt findet wie gehabt dienstags statt

  • schließen

Der Grasmarkt in Holzkirchen findet auch in Zukunft an einem Dienstag statt. Die Fieranten wollen ihn nicht auf einen Sonntag verlegen. 

Holzkirchen – Der Grasmarkt in Holzkirchen baut auf eine uralte Tradition: Herzog Albrecht bewilligte ihn bereits im Jahr 1492. Seit langer Zeit also findet er jedes Jahr am fünften Dienstag nach Ostern statt – und das soll auch weiterhin so bleiben, wie Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) jetzt in der Gemeinderatssitzung erklärte.

Die FWG hatte vor einiger Zeit angefragt, ob es nicht sinnvoll wäre, den Grasmarkt ebenso wie die anderen Jahrmärkte auf einen Sonntag zu verlegen. Die Gemeinde hatte in der Zwischenzeit mit den Fieranten darüber gesprochen: „Die wollen, dass der Grasmarkt weiter am Dienstag stattfindet“, berichtete Löwis. So machten sie auch unter der Woche ein gutes Geschäft. Solange es von deren Seite kein Verlangen nach einer Änderung gäbe, „machen wir nichts“. Der nächste Grasmarkt ist für Dienstag, 1. Mai 2018, geplant.

Wie berichtet, hatte die Marktgemeinde vergangenes Jahr ihre Marktsatzung geändert, mit dem Ziel, die Märkte aufzuwerten. Sie strich den eher schlecht besuchten Schlenklmarkt im Februar von der Liste. Zugleich beschloss man, den Weihnachtsmarkt im Dezember aufzupeppen und in einen richtigen Christkindlmarkt zu verwandeln. Ebenfalls in einer verbesserten Version präsentiert hatte die Kommune davor bereits den Simon-Judi-Markt im Oktober. Und auch beim jüngsten Grasmarkt heuer im Mai gab’s ein Schmankerl: Gratis konnten Besucher hier ihre Fahrräder in die kleine Wachstraße „Bikewash“ schicken. Darüber hinaus gibt es noch den Johannimarkt im Juni.

Das Marktwesen hat in Holzkirchen Tradition: Vor 730 Jahren, im Urbarbuch von 1286 des Klosters Tegernsee, wird Holzkirchen als Markt bezeichnet, ein Privileg. Seitdem gibt es gewisse Rechte und Pflichten. Dazu gehörte auch, dass die Marktgemeinde fünf Jahrmärkte übers Jahr verteilt veranstalten muss. Jetzt sind es nur noch vier.

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster rasiert Fußgängerampel: 1000 Euro Schaden
Eine beschädigte Fußgängerampel in Föching hat ein Passant der Polizeiinspektion Holzkirchen gemeldet. Schuld ist vermutlich ein Laster. Der Sachschaden ist hoch.
Laster rasiert Fußgängerampel: 1000 Euro Schaden
Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Holzkirchen spricht für die Zeit des Frühlingsfestes ein komplettes Alkoholverbot aus. Wer offen was rumträgt, bekommt es mit der Polizei zu tun. Sinnvoll, oder …
Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Während des Frühlingsfestes will die Marktgemeinde erstmals ein Alkoholverbot auf Straßen und Plätzen anordnen. Die Idee stammt von der Polizei. Was wir wissen:
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein
Die Marktgemeinde hat ein flexibles Konzept zur Umgestaltung des Oskar-von-Miller-Platzes vorgestellt. Umsetzung läuft an. Eine fungierte Baustelle spielt dabei eine …
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein

Kommentare