Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet
+
Ein Obdachloser drohte hier einer Verkäuferin: HEP in Holzkirchen.

War nur Spaß, sagte er der Polizei

"Ich bring dich um": Obdachloser droht Verkäuferin

  • schließen

Holzkirchen - Wegen einer Todesdrohung wurde die Polizei ins HEP gerufen. Was die Beamten dort erwartete, war die traurige Geschichte eines Obdachlosen.

Als der Mann ihr gegenüber trat und ihr Leben bedrohte, wählte die Holzkirchner Verkäuferin die 110. Die Polizei Holzkirchen rückte an und erwischte den Mann auch noch. Der wollte erst gar nicht seinen Namen nennen, dann zeigte er doch irgendwann eine Krankenversichertenkarte und behauptete, die Person auf der Karte zu sein.

Die Todesdrohung, sagte der Mann laut Polizei auf Nachfrage, habe er so nicht gesagt - und selbst wenn, sei es nur Spaß gewesen. Die Beamten nahmen den Mann mit und fanden schnell heraus, dass er nicht die Person auf der Karte ist.

Dann packte der Mann aus. Der 55-Jährige gab an, obdachlos und nicht versichert zu sein. Deshalb habe er sich die Karte geliehen, um an Medikamente zu kommen. So habe er sich mehrere Asthma-Rezepte bei unterschiedlichen Ärzten organisiert. Geld verdiene er nur durch Betteln.

Als die Beamten nochmals auf die Bedrohung im HEP zu sprechen kamen, sagte der Obdachlose laut Polizei aus, dass dies schon sein könne. Warum er das gemacht habe, wisse er nicht mehr.

Die Staatsanwaltschaft München stellte keinen Haftantrag. Der Obdachlose durfte wieder gehen. Dennoch wird er sich wohl wegen Bedrohung und Versicherungsbetrug verantworten müssen.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Hundebesitzer in Otterfing müssen wachsam sein: Am Dienstag waren an über 25 Stellen in Bergham Giftköder ausgelegt – und es gibt bereits ein Opfer zu beklagen. Offenbar …
Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Eine Otterfingerin hat am Dienstag beim Gassi gehen in der Berghamerstraße in Otterfing eine schlimme Entdeckung gemacht. Die Polizei warnt Tierhalter, ermittelt und …
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Auf Landesebene ringt die Politik um das Aus der Straßenausbaubeiträge. Bis  Klarheit herrscht, legt die Gemeinde Weyarn den Erlass einer solchen Satzung vorerst auf Eis.
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten
40 Einsätze absolvierte die Warngauer Feuerwehr im vergangenen Jahr. Einer  bestand darin, bei einem Unfall die Wut von Autofahrern abzufedern.      
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten

Kommentare