+
Eine Mobilfunkanlage kann sich der HEP-Inhaber durchaus vorstellen. Vorab will er sich nach Folgen für Mitarbeiter und Nachbarn erkundigen. 

Telekom sucht weiteren Standort 

HEP: Inhaber kann sich Mobilfunkanlage vorstellen

  • schließen

Eine Mobilfunkanlage am HEP kann sich Inhaber Rainer Scherbaum grundsätzlich vorstellen. Vorher möchte er aber noch genauere Informationen dazu. 

Holzkirchen – Eine Mobilfunkanlage auf dem Holzkirchner Einkaufszentrum HEP könnte sich Inhaber Rainer Scherbaum grundsätzlich vorstellen. „Man will ja auch telefonieren und ärgert sich, wenn man kein Netz hat“, sagt er. Vorher allerdings möchte er sich die Details dazu genauer anschauen, „und das Thema vertiefen“, sagt er. Auch, um zu eruieren, was das für Mitarbeiter und Nachbarn bedeute. Welcher Strahlenbelastung sie dann ausgesetzt wären.

Wie berichtet, will die Telekom im Bereich Holzkirchen Ost eine neue Mobilfunksendeanlage errichten. Um die Strahlenbelastung möglichst gering zu halten und trotzdem eine gute Versorgung zu bekommen, ließ die Marktgemeinde ein Gutachten vom Umweltinstitut München erstellen. Gutachter Hans Ulrich stellte seine Ergebnisse im Gemeinderat vor. Demnach eigne sich der Standort bei einer Firma im Gewerbegebiet-Ost am besten, meinte er. Die Firma jedoch, die vorab gar nichts von dem Vorhaben wusste, äußerte hinterher gegenüber unserer Zeitung, dass sie auf keinen Fall einen solchen Masten auf ihrem Grundstück haben möchte. Weil eine Sendeanlage nur dann kommen kann, wenn der Grundeigentümer zustimmt und eine Fläche vermietet, ist dieser Standort nun vom Tisch. Zweite Wahl wäre aus Sicht des Gutachters Ulrich das HEP.

Auch Scherbaum wurde vorab weder von Gemeinde noch von der Telekom über das Vorhaben informiert. „Bislang ist keiner auf uns zugegangen“, sagt er.

Falls er sich für einen Masten entscheiden würde, dann bestimmt nicht aus finanziellen Gründen: „Um die paar tausend Euro Miete geht es mir nicht“, betont Scherbaum. „Die Frage ist, ob es für die Gemeinde wichtig ist.“ Immerhin engagiere er sich auch anderweitig gern in Holzkirchen. Wichtig für ihn ist ferner: „Das HEP läuft hervorragend. Und das soll auch so bleiben.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Der Jubel fiel verhalten aus: Zwar hat Alexander Radwan (CSU) das Direktmandat im Stimmkreis souverän gewonnen, das bundesweite Abschneiden der Union drückte jedoch …
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
400 Kontrollen - und kein einziger Trinkler
Es geht doch auch mal erfreulich: Die Holzkirchner Polizeien haben in der Nacht zum Sonntag umfangreich kontrolliert. Ergebnis: Keine Trunkenheitsfahrt, dafür ein paar …
400 Kontrollen - und kein einziger Trinkler
Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf
Die Situation war brandgefährlich: An der Autobahn-Raststätte Holzkirchen-Süd an der A8 Richtung Salzburg ist am Freitag gegen 18 Uhr ein Auto in Flammen aufgegangen – …
Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf

Kommentare