+
Die Expertenrunde erklärt Niedrigzins, hält wenig von Gold, und beantwortet Publikumsfragen.  (v.l.): Christine Bortenlänger, Peter Schirmbeck, von der DZ-Bank, Moderator Weimer, Johannes Mayr von der BayernLB und Martin Prem, Wirtschaftsredakteur beim Münchner Merkur.

Großes Info-Event unserer Zeitung

Im Video: Wie Sie bei Niedrigzins Ihr Geld anlegen

  • schließen

Landkreis – Unsere Zeitung hat gemeinsam mit den beiden großen Banken im Landkreis Experten aus ganz Deutschland nach Holzkirchen geholt. Sie erklären, wie Geld anlegen heute geht - im Video:

Der Expertin preist Aktien: Teil 1 unseres Info-Events im Video

(Beginn ab Minute 39)

Und darum geht es bei der Veranstaltung:

Aktuell aus dem Oberbräu (Stand 20.45 am Montag): der Saal ist rammelvoll.

Die Sparer sind verunsichert. Fürs Festgeld gibt’s kaum noch Zinsen, andere Geldanlagen sind ihnen vielfach zu riskant. Dabei ist Vorsorge – auch in finanzieller Hinsicht – wichtiger denn je. Die Verbraucher für dieses wichtige Thema sensibilisieren wollen die Kreissparkasse und die Raiffeisenbanken im Landkreis mit einer gemeinsamen kostenlosen Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürger. Der Abend unter dem Motto „Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen“ findet am Montag, 11. Juli, ab 19.30 Uhr im Holzkirchner Oberbräu-Saal statt. Unsere Zeitung unterstützt die Aktion als Medienpartner.

Es geht nicht um Verkauf oder Werbung sondern: "Wir wollen den Leuten sagen: Kümmert euch um euer Geld!"

Es geht nicht um den Verkauf von Produkten an diesem Abend und auch nicht um Werbung in eigener Sache. Vielmehr wollen die Banken ihrem gesetzlich verankerten Auftrag, die Bevölkerung des Landkreises mit Finanzdienstleistungen zu versorgen und das Sparen zu fördern, nachkommen. „Wir wollen den Leuten sagen: Kümmert Euch um Euer Geld!“, erklären Vorstandsvorsitzender Martin Mihalovits von der Kreissparkasse und Vorstandsvorsitzender Hubert Stehr von der Raiffeisenbank im Oberland als Sprecher der Raiffeisenbanken im Landkreis unisono.

Beide werden an diesem Abend bewusst nicht selbst auf der Bühne stehen, sondern das Feld anderen Finanzexperten überlassen. Christine Bortenlänger, seit 2012 Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts mit Sitz in Frankfurt, hält zum Auftakt um 19.30 Uhr ein Impulsreferat. Die Betriebswirtschaftlerin war zuvor Geschäftsführerin der Börse München und geht auf die aktuelle Lage auf dem Geldmarkt ein.

Anschließend diskutieren unter der Moderation von Verleger und Publizist Wolfram Weimer, der in seiner Media Group unter anderem die Börse am Sonntag und den Wirtschaftskurier herausgibt, Johannes Mayr, Peter Schirmbeck und Martin Prem. Sie alle haben tagtäglich in irgendeiner Form mit dem Thema Geld zu tun. Mayr ist Abteilungsdirektor und Teamleiter Volkswirtschaft bei der BayernLB in München. Schirmbeck leitet das Privatkunden-Wertpapiergeschäft der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank mit Sitz in Frankfurt. Und Prem befasst sich in seiner Tätigkeit als Wirtschaftsredakteur beim Münchner Merkur regelmäßig mit Verbraucherthemen rund ums Thema Geld.

Die Referenten beim Info-Event über niedrige Zinsen

Im Anschluss an die rund 60-minütige Podiumsdiskussion kommt auch das Publikum zu Wort. Die Zuhörer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Experten zu diskutieren. Die Fragen sollten allgemein gehalten sein, die Podiumsteilnehmer werden sich nicht zu konkreten Produkten äußern oder Anlageempfehlungen von Kollegen kommentieren.

Da geht's los:

AmMontag, 11. Juli, um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) imHolzkirchner Oberbräu-Saal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Die Gemeinde baut zwei Mehrfamilienhäuser in Neuerlkam. Dass der Preis schon wieder gestiegen war, ärgerte einige Gemeinderäte. Auf zusätzliche Maßnahmen wollen sie …
Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Eine 85-jährige Holzkirchnerin erlebte Montagnacht einen gehörigen Schock: Eine Gestalt schlich ums Haus und beschädigte eine Bank. Was wollte der Unbekannte?
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
Ein 88-jähriger Münchner fuhr im stockenden Verkehr mit Vollgas auf seinen Vordermann auf - und dann auf seinen Hintermann und dann wieder auf seinen Vordermann. Mehrere …
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis

Kommentare