+
Ein Päckchen mit rund 250 Gramm Kokain hat die Polizei sichergestellt. (Symbolbild)

Päckchen mit etwa 250 Gramm

Polizei schnappt Kokain-Schmuggler

  • schließen

Zwei Drogenkuriere - einen Deutschen und einen Österreicher - hat die Polizei auf der Rastanlage Holzkirchen an der A8 dingfest gemacht. Sie hatten rund 250 Gramm Kokain dabei.

Holzkirchen – Da hat die Polizei einen guten Fang gemacht: Bei einer Kontrolle sind Schleierfahndern der Grenzpolizei Raubling zwei Drogenschmuggler ins Netz gegangen.

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, haben die Ermittler den 29-jährigen Deutschen und den 23-jährigen Österreicher bereits am 3. Februar festgenommen. Ein gemieteter Audi weckte aus nicht näher benannten Gründen kurz vor 20 Uhr das Interesse der Schleierfahnder. Auf der Tank- und Rastanlage Holzkirchen an der A 8 Richtung München kontrollierten die Polizisten die beiden Männer im Audi. Dabei stießen sie auf ein Päckchen mit etwa 250 Gramm Kokain, die Polizisten nahmen den Deutschen und den Österreicher wegen Einfuhr von Betäubungsmitteln direkt fest.

Welle an betrügerischen Anrufen: „Falsche Polizisten“ rufen in Holzkirchen an - Senioren fällt auf sie herein.

Die weiteren Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft München II der Kripo Miesbach übertragen. Die beiden Männer sitzen auf Anordnung des Ermittlungsrichters mittlerweile in Untersuchungshaft. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drama auf der A8 bei Holzkirchen: VW überschlägt sich - Mutter (47) des Fahrers kommt ums Leben
Auf der A8 ist gegen 12.35 Uhr ein schwerer Unfall passiert. Ein Pkw kam zwischen Holzkirchen und Weyarn in Richtung Salzburg von der Straße ab und überschlug sich.
Drama auf der A8 bei Holzkirchen: VW überschlägt sich - Mutter (47) des Fahrers kommt ums Leben
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Deutlicher Rückgang der Infizierten - Wohl nur kurze Verschnaufpause
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Deutlicher Rückgang der Infizierten - Wohl nur kurze Verschnaufpause
Unfall wegen Forstmaschine bei Weyarn: Radfahrer verletzt
Ein Rennradler aus Sachsenkam ist auf der Kreisstraße MB 12 bei Weyarn gestürzt, als ihm eine Forstmaschine die Vorfahrt nahm. Der Radler wurde ins Krankenhaus gebracht.
Unfall wegen Forstmaschine bei Weyarn: Radfahrer verletzt
Ein Holzkirchner Home-Office macht‘s möglich: So wird Corona sichtbar
Wo schlägt Corona wie stark zu? Wo sind Dynamiken zu erkennen? Die Fäden für die bekannte Coronakarte des Robert-Koch-Instituts, die derzeit ganz Deutschland in Atem …
Ein Holzkirchner Home-Office macht‘s möglich: So wird Corona sichtbar

Kommentare