+
Immer wieder versuchen Betrüger, über Anrufe an sensible Daten zu kommen. (Symbolbild)

Betrügerische Anrufe

Falsche Polizistin warnt vor angeblichem Einbruch

  • schließen

Die betrügerischen Anrufe in Holzkirchen häufen sich. Dieses Mal warnte eine falsche Polizistin vor angeblichen Einbrechern.

Holzkirchen – In Holzkirchen häufen sich weiterhin die Anrufe falscher Polizeibeamten. Nachdem erst in der vergangenen Woche angebliche Polizisten eine Holzkirchnerin gleich mehrfach angerufen haben, ereignete sich am Donnerstag der nächste Vorfall, meldet die Polizei.

Demnach rief eine vermeintliche Kriminalbeamtin bei einer Holzkirchnerin an und erzählte ihr, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Weil die zwei Einbrecher noch flüchtig seien, wolle sie die Angerufene warnen und sagte ihr, dass sie auf sich aufpassen soll. Dann legte die falsche Kriminalbeamtin auf, wobei es eine Ungereimtheit gab: Die sonst bei Betrugsversuchen übliche Frage nach den Finanzen der Holzkirchnerin wurde nicht gestellt.

Dennoch warnt die Polizei: Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Die Polizei fragt niemals nach Bargeld oder Wertgegenstände oder holt dieses bei Ihnen ab. Im Zweifel legen Sie auf und verständigen die Polizei über den Notruf 110 oder die örtliche Dienststelle. Die Holzkirchner Inspektion ist erreichbar unter Tel. 0 80 24 /9 07 40. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Golf-Fahrerin verliert beim Ausweichen Kontrolle über ihr Auto - Unfall
Das hätte übel ausgehen können: Am Montag ist eine Münchnerin auf der Autobahn gegen einen Lkw gekracht. 
Golf-Fahrerin verliert beim Ausweichen Kontrolle über ihr Auto - Unfall
Waldbesitzer-Crash-Kurs des AELF lockt Interessenten in Scharen an
Das AELF Holzkirchen will mit der Vortragsreihe „Waldwissen kompakt“ neuen Waldbesitzern Grundlagenwissen vermitteln. Die rennen ihnen die Türen ein.
Waldbesitzer-Crash-Kurs des AELF lockt Interessenten in Scharen an
Im Sturm: 60-Jähriger fährt gegen umgestürzten Baum 
Im Sturm am Sonntagnachmittag stürzten Bäume auf die B 318 und auf die Straße zwischen Kreuzstraße und Otterfing. Ein Autofahrer (60) bemerkte das Hindernis zu spät. 
Im Sturm: 60-Jähriger fährt gegen umgestürzten Baum 
Sturm erreicht den Landkreis: Feuerwehren im Einsatz
Seit etwa 18 Uhr fegen vermehrt Sturmböen durch die Region. Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz, auf der B318 bei Holzkirchen krachte ein Auto in einen umgestürzten Baum.
Sturm erreicht den Landkreis: Feuerwehren im Einsatz

Kommentare