+

Langer Stau im Berufsverkehr

Möglicherweise Sekundenschlaf: Schwerer Lkw-Unfall bei Holzkirchen

  • schließen
  • Nora Linnerud
    Nora Linnerud
    schließen

Ein Sattelzug kam am Dienstag in den frühen Morgenstunden auf der A8 bei Holzkirchen von der Fahrbahn ab. Die Insassen blieben unverletzt - der Lkw ist schrottreif.

Holzkirchen - Eine ordentliche Portion Glück hatten in der Nacht auf Dienstag die beiden Insassen eines Lkw. Der große Sattelzug, beladen mit schweren Metallwaren, war nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei am Dienstag gegen 4 Uhr auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. 

Aus noch ungeklärter Ursache - möglicherweise Sekundenschlaf - verlor der Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen die Kontrolle über den Sattelzug, der daraufhin nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Im schneebedeckten „Grünstreifen“ kam das Gespann schließlich zum Stehen. Das Führerhaus knickte dabei weg.

Möglicherweise Sekundenschlaf? Schwerer Lkw-Unfall bei Holzkirchen - Bilder

Schwerer Lkw-Unfall bei Holzkirchen: Fahrer und Beifahrer erlitten einen Schock

Fahrer und Beifahrer erlitten einen Schock, blieben aber offenbar weitgehend unverletzt. Da für die komplizierte und langwierige Bergung ein Fahrstreifen gesperrt werden musste, bildete sich im Berufsverkehr ein längerer Rückstau, der bis nach Weyarn reichte. Erst gegen 8.30 Uhr war der Lkw abtransportiert und die Straße gesäubert und Autobahnpolizei Holzkirchen konnte die Fahrbahn wieder freigeben.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Holzkirchen, Weyarn und Irschenberg. 

Lesen Sie auch:

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht

Unfall-Drama: Frontal-Crash tötet zwei junge Männer - zwei weitere schwer verletzt

Straßenraub am Hauptbahnhof München: 20-Jähriger rennt Dieb hinterher

Lkw überrollt 17-Jährige auf Fahrrad:Jugendliche ist tot - Fahrer fährt weiter

Mercedes-Fahrer begeht Fehler - wenig später liegt Bank in Schutt und Asche

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex-Nonne wendet Rauswurf ab
Eine Nonne wurde aus einem Kloster in Reutberg, nur wenige Kilometer südlich von Holzkirchen, entlassen. Jetzt bekam sie vor Gericht recht, dass das ungültig war.
Ex-Nonne wendet Rauswurf ab
Seat prallt gegen Findling: 32-Jährige muss ins Krankenhaus 
Schwere Verletzungen erlitt eine 32-jährige Seatfahrerin, die am Dienstagabend auf der B 13 bei Kurzenberg verunglückte. Laut Polizei war sie aus ungeklärter Ursache von …
Seat prallt gegen Findling: 32-Jährige muss ins Krankenhaus 
Wer treibt wo wie Sport im Ort?
Wie sich die Holzkirchner den Sport in der Marktgemeinde vorstellen, können sie nun in einer repräsentativen Umfrage angeben. Dabei will die Gemeinde gemeinsam mit einem …
Wer treibt wo wie Sport im Ort?
Batteriezüge für BOB keine Option - Fokus auf Elektrifizierung
Ab 2023 kommen in Sachsen – erstmals im deutschen Regionalverkehr – Batteriezüge zum Einsatz. Eine Alternative auch fürs Oberland? Eher nicht, sagt die BOB.
Batteriezüge für BOB keine Option - Fokus auf Elektrifizierung

Kommentare