+
Betrüger versuchen derzeit in Holzkirchen ihr Glück per Telefon. (Symbolbild)

Betrüger versuchen in Holzkirchen ihr Glück

„Schulfreund“ will 60.000 Euro von Rentner

  • schließen

Ein neuer Tag, eine neue Masche. Als angeblicher Schulfreund hat ein Betrüger versucht, einen Holzkirchner Rentner übers Ohr zu hauen.

Holzkirchen - Erst am Dienstag hatte eine Betrügerin in Holzkirchen versucht, als falsche Polizistin an die persönlichen Daten von zwei Holzkirchnerinnen zu kommen. Am Donnerstag versuchte der nächste Betrüger sein Glück in der Marktgemeinde.

Am Telefon gab sich der Unbekannte als angeblicher Schulfreund eines Holzkirchner Rentners aus. Weil er ein Haus kaufen wolle, bat der Betrüger den Holzkirchner um finanzielle Unterstützung. 60.000 Euro wollte er sich leihen.

Zum Glück fiel der Senior nicht auf den Trick rein. Er ging nicht auf die Forderung ein und gab auch keine weiteren Auskünfte über seine finanziellen Verhältnisse. Daraufhin gab der vermeintliche Schulfreund auf und legte auf.

Kommunalwahl 2020: Welche Themen sind Ihnen in Holzkirchen wichtig?

Tipps der Polizei

  • Seien Sie misstrauisch, wenn angebliche Verwandte oder Bekannte am Telefon Geld fordern. 
  • Geben Sie keine Auskünfte über familiäre und finanzielle Verhältnisse. 
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
  • Stellen Sie Kontrollfragen (Name der Mutter, Adresse,…) 
  • Halten Sie Rücksprache mit Familienangehörigen oder dem Bankangestellten. 
  • Wählen Sie den Notruf 110 bei verdächtigen Wahrnehmungen.

Zeugenaufruf

Wenn Sie ähnliche Anrufe erhalten haben oder Zeugen eines solchen Vorfalls sind, wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Holzkirchen, Tel. 08024/9074-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verein „Holzkirchen hilft“ will Weihnachtswünsche wahr werden lassen
Der Verein „Holzkirchen hilft“ will zu Weihnachten Wünsche bedürftiger Kinder und Senioren erfüllen. Doch die Adressaten müssen sich erst melden - aus Datenschutzgründen.
Verein „Holzkirchen hilft“ will Weihnachtswünsche wahr werden lassen
Polizei kontrolliert verstärkt: Ein Auge auf Radfahrer
Zum Start der dunklen Jahreszeit wirft die Polizei Holzkirchen ein besonderes Auge auf die Radfahrer. Neben der Ausstattung geht es auch um das Fahrverhalten.
Polizei kontrolliert verstärkt: Ein Auge auf Radfahrer
Mutter tötet Baby: Zwölf Jahre Haft gefordert
Sie brach ihrem dreimonatigen Baby beide Arme und beide Beine und fügte ihm tödliche Schädelfrakturen zu. Davon war Staatsanwältin Karin Jung überzeugt und forderte in …
Mutter tötet Baby: Zwölf Jahre Haft gefordert
Spritztour ohne Führerschein auf dem Autobahnparkplatz
Ohne Führerschein hat ein Holzkirchner mit zwei Freunden eine Spritztour gemacht und ist dabei erwischt worden.
Spritztour ohne Führerschein auf dem Autobahnparkplatz

Kommentare