In der Atrium-Tiefgarage wurde ein Papierhandtuchspender angezündet. (Symbolbild)

Papierhandtuchspender angezündet

Unbekannte zündeln in Atrium-Tiefgarage

  • schließen

Jetzt wurde der nächste Brand am Wochenende in Holzkirchen bekannt. Unbekannte haben in der Atrium-Tiefgarage gezündelt.

Holzkirchen - Unbekannte haben am Wochenende in der Tiefgarage des Atriums einen Papierhandtuchspender angezündet. 

Laut Polizei haben der oder die Täter zwischen Samstag und Montag den Handtuchspender aus der Verankerung in einer Toilette im Untergeschoss gerissen und anschließend in der Tiefgarage in Brand gesetzt. Zudem wurde eine Lampe beschädigt. Gesamtschaden: etwa 175 Euro. 

Ob ein Zusammenhang mit den Zündlern besteht, die am Sonntagfrüh im Bereich Kohlstattstraße und Neubaugebiet Maitz erst Mülltonnen angezündet und dann Pyrotechnik in einem Dixie-Klo entfacht haben, ist unklar. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0 80 24 /9 07 40 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrräder aus Fahrradkeller und vorm HEP geklaut
Zwei Tatorte, zwei Fahrräder, beide geklaut. In Holzkirchen haben Fahrraddiebe gleich doppelt Beute gemacht. Es gibt eine Gemeinsamkeit.
Fahrräder aus Fahrradkeller und vorm HEP geklaut
Undercover Boss mit winzigem Makel
Das Fools-Ensemble glänzt wieder: mit „Drei Männer im Schnee“ von Erich Kästner. Die Geschichte ist perfekt auf die Region zugeschnitten.
Undercover Boss mit winzigem Makel
Holocaust-Überlebender Abba Naor berichtet 75 Jahre nach Befreiung bei Waakirchen
Es war Geschichtsunterricht, der unter die Haut geht, der in Deutschland wichtiger ist denn je: Zeitzeuge Abba Naor erzählte Holzkirchner Gymnasiasten, wie …
Holocaust-Überlebender Abba Naor berichtet 75 Jahre nach Befreiung bei Waakirchen
29-Jährige kommt bei Holzkirchen gleich zweimal von Straße ab
Eine 29-Jährige war auf der Staatsstraße 2573 bei Holzkirchen so abgelenkt, dass sie gleich zweimal von der Straße abkam. Ihr Auto musste schließlich abgeschleppt werden.
29-Jährige kommt bei Holzkirchen gleich zweimal von Straße ab

Kommentare