+
Musste notstoppen wegen Überhitzung: Talent.

Zwischenfall bei Holzkirchen

BOB muss evakuiert werden, weil Klimaanlage bei Hitze nicht funktioniert

  • schließen

Am Dienstagnachmittag wurde die BOB-Technik vom Sommer eingeholt. Ein Talent-Zug musste gegen 17 Uhr in Holzkirchen evakuiert werden. Der Grund: Überhitzung im Fahrgastraum. 

Holzkirchen - BOB-Pendeln bleibt zu jeder Jahreszeit spannend. Schon bei Abfahrt in München habe der Zug einer „fahrenden Sauna“ geglichen, schreibt uns Florian Holzner auf Facebook. „Der Zug war völlig überhitzt.“ Aus den Belüftungsschächten sei nur heiße Luft gekommen. In Holzkirchen war dann Endstation. Wie viel die Warterei auf den Folgezug in Holzkirchen gebracht hat, sei dahingestellt. Der Anschlusszug sei ebenso überhitzt gewesen, sagt Holzner.

BOB: Unser Klimaanlagen funktionieren bei Hitze nicht

Wie kommt’s? Die BOB bestätigt, was viel erfahrene Pendler längst wissen: „Wegen der Hitze war die Klimaanlage ausgefallen“, schreibt eine BOB-Sprecherin auf Anfrage. „Die Klimaanlagen bei Integral und Talent sind fehleranfällig und nicht für so hohe Temperaturen ausgelegt.“ 

Im Klartext: Wenn es heiß wird, funktioniert die Klimaanlage nicht. Das Personal habe sich in Holzkirchen für die Räumung des Zugs entschieden. Mit Blick aufs Wetter könnten solche Notstopps diese Tage öfter vorkommen. Zumindest bis es wieder kühler wird, oder bis die neuen Züge im Sommer 2020 ankommen.

Auch am Mittwoch Beschwerden über kaputte BOB-Klimaanlagen

Auch am Mittwoch gingen bei uns Erfahrungsberichte aus überhitzten BOB-Zügen ein. So schreibt uns Lisa via Facebook, die derzeit ihre Abschlussprüfungen für ihre Ausbildung zur Kinderpflegerin in Miesbach schreibt. Dahin fährt sie mit der BOB. Für die Verspätungen am Mittwoch kann nun die BOB wenig. Daran ist eine S-Bahn schuld, die auf 400 Meter Oberleitungskabel hinuntergerissen hat. 

Die Hitze allerdings hat Lisa ebenfalls sehr zugesetzt. Zumal die vollbesetzte BOB ohne Klimaanlage und mit geschlossenen Fenstern und Türen 15 Minuten auf einen entgegenkommenden Zug gewartet hat. Und das nach mehreren Stunden Abschlussprüfung.

kmm

Auf dem Weg von München nach Lenggries wurden mehrere Frauen in der BOB zu Schwarzfahrern - obwohl sie eine gültige Fahrkarte hatten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahranfängerin prallt gegen Baum und überschlägt sich
Spektakulärer Unfall bei Arnhofen: Eine Fahranfängerin ist gegen einen Baum geprallt, anschließend hat sich ihr Auto überschlagen.
Fahranfängerin prallt gegen Baum und überschlägt sich
Thurnhuber ist zurück in Warngau
Monatelang lag Warngaus Bürgermeister Klaus Thurnhuber im Koma, jetzt befindet er sich auf dem Weg der Besserung - und pendelt zwischen Rathaus und Reha.
Thurnhuber ist zurück in Warngau
Podiumsdiskussion Ottering: Bürger fragen, Kandidaten antworten
Drei Kandidaten treten in Otterfing um die Nachfolge von Jakob Eglseder als Bürgermeister an. Bei der Podiumsdiskussion können Sie Ihre Fragen stellen.
Podiumsdiskussion Ottering: Bürger fragen, Kandidaten antworten
Hartpenninger wollen Frühbus zurück
Der Ortsbus ist eine feine Sache. Für wenig Geld kommen Kleinhartpenninger nach Holzkirchen und zurück. Das Glück jedoch ist getrübt: Der beliebte 9-Uhr-Bus wurde …
Hartpenninger wollen Frühbus zurück

Kommentare