+
27 Jahre lang war Dirk Weil Kirchenmusiker in Holzkirchen.

Nach 27 Jahren

Dirk Weil gibt den Taktstock des Kirchenmusikers weiter

Eine ganze Generation an Sängern und Musikern hat Dirk Weil geprägt. Nach 27 Jahren gibt er jetzt den Taktstock als Kirchenmusiker der Pfarrgemeinde Holzkirchen weiter.

Holzkirchen – Den Kirchenchor der Pfarrei Holzkirchen hat Dirk Weil zu musikalischen Höhenflügen angeleitet, kleinen Kindern und jungen Erwachsenen die geistliche Musik näher gebracht. Und die Zahl an Gottesdiensten, die er musikalisch begleitet hat, lässt sich nur schwerlich abschätzen. Dazu kommen Hochzeiten, Beerdigungen, Taufen. Und eigene Konzerte: Die Holzkirchner Reihe „Kleines Orgelkonzert“ etwa geht auf Weil zurück, über 200 Mal ließ er seine Finger zu diesem Anlass über die Orgeltasten huschen. In den 27 Jahren seines Dienstes in der Kirchengemeinde Holzkirchen hat der Kirchenmusiker einiges bewegt.

Nur ungern lasse man ihn daher gehen, schreibt die Pfarrgemeinde daher im Kirchenanzeiger. Froh aber zeigt man sich in der Kirchengemeinde, dass es gelungen ist, einen reibungslosen Übergang zu schaffen. Robert Kutsche übernimmt zum Jahreswechsel von Weil. Der neue Kirchenmusiker ist in Epinay-sur-Seine in Frankreich, nördlich von Paris, geboren. Kutsche studierte Musiktheorie und musikalische Komposition an der Musikhochschule in Tours. In seinem Orgelstudium, das er parallel dazu abschloss, spezialisierte er sich auf französische und deutsche Barockmusik. 

2020 sollen erste Ergebnisse vorliegen: In drei Schritten zum Holzkirchner Sportentwicklungsplan.

Sein musikalisches Talent brachte ihm bereits einige Preise ein, so etwa 1997 den ersten Preis beim Internationalen Orgel-Wettbewerb der Union des Femmes Artistes Musiciennes (UFAM). Weitere Wege führten ihn an die Musikhochschulen in Rennes und Brest. Seit den 1990er-Jahren arbeitete Kutsche als Musik- und Klavierlehrer sowie Chorleiter an mehreren Musikschulen. Außerdem diente er als Chorleiter und Organist an diversen Kirchen in Frankreich. 2017 schließlich verschlug es den Franzosen mit deutschen Eltern als B-Kirchenmusiker und Chorleiter nach München, wo er im Pfarrverband München Fürstenried-Maxhof tätig war.

Weil verabschiedet sich am 26. Dezember

Robert Kutsche übernimmt das Amt des Kirchenmusikers.

Matthias Hefter, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, freut sich auf den neuen Kirchenmusiker. „Herr Kutsche wird der Kirchenmusik seinen eigenen Stempel aufdrücken“, ist er sich sicher. Von Seiten der Gemeinde habe man immer das Bedürfnis gehabt, die Kirche musikalisch zu öffnen. „Das wird von Herrn Kutsche bestimmt sehr schön fortgeführt.“

Dirk Weil wird ihm Rahmen des Gottesdienstes am zweiten Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, 26. Dezember, um 10.30 Uhr in St. Josef verabschiedet. Nach dem Gottesdienst findet ein Sektempfang statt, bei dem sich die Kirchenbesucher persönlich von Weil verabschieden können. Eine gute Woche später, am Dreikönigstag, Montag, 6. Januar, wird sein Nachfolger Robert Kutsche im Rahmen des Gottesdienstes um 10:30 Uhr feierlich eingeführt. Bereits am Freitag, 3. Januar, gibt er sein erstes Konzert. Er steigt in die Reihe „Kleines Orgelkonzert“ ein, die Weil vor mehr als 20 Jahren begründete. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in St. Josef.

Andreas Wolkenstein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Hilfe im Landkreis Miesbach: Helfer, Lieferservice und mehr
Viele Menschen benötigen Hilfe in der aktuellen Corona-Krise im Tegernseer Tal, in der Region Holzkirchen und im Schlierach- und Leitzachtal. Viel Menschen wollen …
Corona-Hilfe im Landkreis Miesbach: Helfer, Lieferservice und mehr
Von wegen Gewinnspiel: Ältere Holzkirchnerin hat Betrüger am Telefon
Schon wieder haben Telefonbetrüger ihr Glück in Holzkirchen versucht. Diesmal wollten sie einer älteren Frau weismachen, sie hätte bei einem Gewinnspiel gewonnen. 
Von wegen Gewinnspiel: Ältere Holzkirchnerin hat Betrüger am Telefon
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Gesundheitsamt mit wichtigem Appell an alle Getesteten
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Gesundheitsamt mit wichtigem Appell an alle Getesteten
Unbekannte verkleben Türschloss einer Tier-Praxis
Unbekannte Täter beschädigten das Türschloss einer Tier-Praxis in der Föchinger Straße. Die Polizei ermittelt.
Unbekannte verkleben Türschloss einer Tier-Praxis

Kommentare