Holzkirchen: Fahrraddiebin gefasst - Wem gehört Mountainbike?

  • Christian Masengarb
    vonChristian Masengarb
    schließen

Die Polizei hat am Mittwoch in Holzkirchen eine Fahrraddiebin gefasst. Nun sucht sie den Eigentümer des grün-weißen Mountainbikes, mit dem sie unterwegs war.

Holzkirchen - Die Polizei hat am Mittwoch eine Fahrraddiebin gefasst. Die 20-jährige Ungarin war den Beamten wegen ihrer Fahrweise aufgefallen und hatte sich bei einer Kontrolle in Widersprüche über die Herkunft des Rades verstrickt. Laut Polizei habe sie auf der Wache schließlich zugegeben, das Mountainbike gestohlen zu haben.

Die Beamten suchen nun den Eigentümer des weiß-grünen Rads der Marke Trek, Modell 3700, mit dem die Frau unterwegs war. Dessen Entwendungsort ist nicht bekannt.  Nach bisherigen Ermittlungen könnte das Rad im Bereich eines Bahnhofs oder Fahrradständers entwendet worden sein, zum Beispiel in Gmund, Schaftlach oder Warngau. Die Frau sei im Bereich Schaftlach, Waakirchen und Warngau unterwegs gewesen.

Der Diebstahlschaden beträgt rund 150 Euro. Zeugen und Geschädigte sollen sich unter 08024/90740 bei der Polizei melden.

Lesen Sie auch:  Vorfahrt missachtet: 2500 Euro Schaden

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zwei neue Fälle in Otterfing
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Inzwischen ist die Lage ruhig. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zwei neue Fälle in Otterfing
Bruckmühler kollidiert mit betrunkenem Toyotafahrer
Gekracht hat es am Dienstag auf der Staatsstraße 2873 in Weyarn. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beträgt rund 8500 Euro.
Bruckmühler kollidiert mit betrunkenem Toyotafahrer
Münchner kommt mit Motorrad von Straße ab und überschlägt sich - Unfall endet tödlich
Ein 80-jähriger Münchner ist am Mittwochmittag mit seinem Motorrad an der B13 zwischen Holzkirchen und Großhartpenning tödlich verunglückt.
Münchner kommt mit Motorrad von Straße ab und überschlägt sich - Unfall endet tödlich
AELF-Chef: „Kleine Veränderungen sind zu erwarten“
Die Staatsregierung ordnet die Landwirtschaftsverwaltung. Laut Behördenleiter Rolf Oehler sind kleine Änderungen auch am AELF Holzkirchen denkbar. 
AELF-Chef: „Kleine Veränderungen sind zu erwarten“

Kommentare