+

Betrüger ruft an

Falscher Polizist will Frau täuschen, blitzt aber ab 

  • schließen

Er gab sich am Telefon als „Kommissar“ aus: Ein unbekannter Betrüger versuchte, eine Frau aus Holzkirchen übers Ohr zu hauen. Die jedoch roch den Braten - und informierte die echte Polizei. 

Holzkirchen - Falsche „Polizisten“ versuchen derzeit in Holzkirchen, mit einer perfiden Masche Beute zu machen. Wie die (echte) Holzkirchner Polizei gestern mitteilte, wurden aktuell zwei Fälle angezeigt, in denen sich ein angeblicher Polizeibeamter (gibt sich als Kommissar, Polizist oder ähnliche Bezeichnungen aus) meldet und sich frech nach Wertgegenständen und Sicherungseinrichtungen im Haus erkundigt. Oft stellt er sich als „Kommissar“ vor oder nutzt ähnliche Bezeichnungen, die Echtheit vorgaukeln sollen.

Und so funktioniert die Masche: Im Holzkirchner Fall wurde einer angerufenen Dame von einem Mann mitgeteilt, dass in ihrer Straße jüngst Einbrecher festgenommen worden seien. Bei diesen Einbrecher habe man einen Zettel gefunden, auf denen der Name der Frau stehe. „Vorsorglich“ erkundigte sich der falsche Polizist dann nach Vermögenswerten und Bargeld im Haus.

Im Holzkirchner Fall durchschaute die Angerufene das falsche Spiel. Der Anrufer stellte keine weiteren Forderungen, da er von der Frau direkt auf die „Falsche Polizisten“-Masche angesprochen wurde.

Laut Polizei wurden ähnliche Fälle auch bei der Polizei in Bad Wiessee gemeldet. Im Display der Angerufenen erschien jeweils die unbekannte Telefonnummer 089/29101.

Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben, oder Zeugen eines solchen Vorfalls werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Nummer 08024/9074-0 zu wenden.

Die Polizei Holzkirchen warnt in diesem Zusammenhang vor derartigen Anrufen. Niemals werde ein echter Polizist um Geldbeträge bitten. Die Beamten empfehlen, am Telefon nie über persönliche und finanziellen Verhältnisse zu sprechen. „Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Verständigen Sie im Zweifel Ihre örtliche Polizeidienststelle oder wählen Sie den Polizeinotruf 110“, heißt es in der Pressemitteilung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Böse Überraschung für 27-Jährige: Unbekannter wirft Heckscheibe ein
Offenbar mit voller Absicht ist die Heckscheibe des Autos einer 27-Jährigen in Weyarn eingeschlagen worden - am helllichten Tag. Die Polizei sucht Zeugen.
Böse Überraschung für 27-Jährige: Unbekannter wirft Heckscheibe ein
Ausgebüxt: Jack Russell-Terrier „Doni“ erobert die Herzen
Ein entlaufener kleiner Hund, den Bahnmitarbeiter in Holzkirchen am Bahnhof fanden, hat die Herzen der Polizisten im Sturm erobert. Und: Es gibt ein Happy End für den …
Ausgebüxt: Jack Russell-Terrier „Doni“ erobert die Herzen
Darum müssen in Warngau jetzt die Kirchenglocken schweigen
In Warngau dürfen die Glocken der Pfarrkirche St. Johann Baptist nicht mehr läuten. Diese Hiobsbotschaft haben Voruntersuchungen für die geplante Sanierung gebracht.
Darum müssen in Warngau jetzt die Kirchenglocken schweigen
1,6 Promille: Radfahrer schläft Rausch an Wiesenrand aus
Ein betrunkener Radfahrer hat in Holzkirchen am helllichten Tag seinen Rausch am Rand einer Wiese ausgeschlafen. Sein Rad durfte er trotzdem behalten.
1,6 Promille: Radfahrer schläft Rausch an Wiesenrand aus

Kommentare