+
Schöne neue Welt? Die mehr als 100 Demonstranten bei Fridays for future demonstrierten gestern für eine bessere Klimapolitik in Deutschland. Auch mit Blick auf die Weltklimakonferenz kommende Woche in Madrid. 

Fridays for future

Demonstranten trotzen dem Regen

  • schließen

Klimaschutz trotz schlechtem Wetter: In Holzkirchen haben sich mehr als 100 Demonstranten von Fridays for future getroffen.

Holzkirchen – Klimastreik kennt kein schlechtes Wetter, das dachten sich gestern wohl auch die mehr als 100 Demonstranten von „Fridays for future“ aus Holzkirchen und Umgebung. Die bunte Mischung aus Schülern, Eltern und weiteren Unterstützern hatte sich zum vierten globalen Protesttag der Klima-Bewegung am Holzkirchner Marktplatz getroffen und trotzte Wind und Regen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Fridays for future Ortsgruppe Holzkirchen machte sich der Zug aus Demonstranten um kurz nach 14 Uhr auch schon auf den Weg – im warme Klamotten gepackt und mit Regenschirm oder Poncho versteht sich. 

Vom Marktplatz ging es über Münchner Straße und Oskar-von-Miller-Platz zum Bahnhof und zurück. Auf dem Weg forderten die Teilnehmer unter anderem einen sofortigen Kohleausstieg, die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und damit verbunden die Einhaltung des 1,5-Grad-Zieles.

Fridays for future in München: Etwa 17.000 Demonstranten ziehen durch die Stadt.

Laut Polizei, die den Protestzug am Marktplatz mit einer handvoll Kräften in Empfang nahm, auf seinem Weg begleitete und die Straße sicherte, verlief die Demonstration ruhig, Vorfälle gab es keine. Die Verkehrsbehinderungen auf der Holzkirchner Ortsdurchfahrt, die während des Protests stellenweise gesperrt wurde, hätten sich in Grenzen gehalten.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Tausend Euro Schaden nach Auffahrunfall
Mehrere Tausend Euro Schaden lautet die Bilanz eines Auffahrunfalls in der Münchner Straße in Holzkirchen.
Mehrere Tausend Euro Schaden nach Auffahrunfall
SPD Otterfing: Aufbruchstimmung mit klarem Ziel
Bürgermeisterkandidat Michael Falkenhahn führt bei der Kommunalwahl 2020 auch die Liste der Otterfinger SPD an. Mit dabei: Interessierte ohne Parteibuch.
SPD Otterfing: Aufbruchstimmung mit klarem Ziel
Nach Stierattacke: Thurnhuber peilt dritte Amtszeit als Bürgermeister an
Der Kämpfer meldet sich auf dem politischen Parkett zurück: Klaus Thurnhuber kehrt nach mehreren Monaten mit einem klaren Ziel vor Augen zurück. Der 55-Jährige nimmt …
Nach Stierattacke: Thurnhuber peilt dritte Amtszeit als Bürgermeister an
Landrover-Tür aus Halle geklaut
Gleich eine ganze Autotür haben Unbekannte aus einer Lagerhalle in Holzkirchen geklaut.
Landrover-Tür aus Halle geklaut

Kommentare