+
Lenkte einen Buben sehr lange ab: Fußball.

Feuerwehr, Polizei, Fußballer - alle gingen auf die Suche

Bub geht Fußballspielen - Eltern leiten Suchaktion ein

Holzkirchen - Ihr Sohn (10) sollte um 17.30 Uhr zuhause sein - er kam aber nicht. Die Eltern suchten verzweifelt, alarmierten Polizei und Feuerwehr. Gefunden hat ihn jemand anders.

Gegen 15 Uhr brach der Bub am Mittwoch von seinem Elternhaus auf. Er wollte Fußballspielen gehen. Aber er kam nicht wieder. Die Eltern suchten erst alleine in der Umgebung, fanden nichts. Es wurde später - und von ihrem Sohn immer noch keine Spur. Da riefen sie den Notruf. 

Die Polizei Holzkirchen leitete eine groß angelegte Suchaktion ein, forderte mehrere Streifenwagen aus der Region zur Unterstützung an. Auch die Feuerwehr wurde alarmiert, damit so viel Umgebung wie möglich abgesucht werden konnte.

Den ganzen Trubel bekamen auch die Fußballspieler mit, die auf einem der Plätze trainierten. Sie suchten sofort mit - ein Glück. Denn einer der Trainer fand den Buben dann auch - beim Fußballspielen. Der Bub war so in sein Spiel vertieft gewesen, dass er einfach die Zeit übersehen hatte. 

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)</center>

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Neuer Wald-Chef: „Ich möchte keine Revolution anzetteln“
Rolf Oehler (61) ist der neue Leiter des AELF. Eine Revolution möchte er nicht anzetteln, aber die Anbindehaltung angehen und die Personalsituation in seiner Behörde …
Neuer Wald-Chef: „Ich möchte keine Revolution anzetteln“
Fernwärme für St. Josef: Straßensperren
Für den St. Josef-Neubau verlegen die Gemeindewerke eine Fernwärmetrasse. Anwohner müssen mit Straßensperrungen und Parkplatzmangel rechnen. 
Fernwärme für St. Josef: Straßensperren
Wenn der Blitzer zweimal klingelt: Zweckverband als Inkasso-Büro
Mit Geldeintreiben kennt sich der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit schon jetzt aus. Nun wird er ins Inkasso-Geschäft einsteigen. Die erste Testphase beginnt am …
Wenn der Blitzer zweimal klingelt: Zweckverband als Inkasso-Büro
Schwerer Unfall: Warngauer (64) räumt 25-Jährige von Straße
Ein Warngauer (64) wollte in Sachsenkam auf die B13 Richtung Tölz auffahren. Dabei übersah er einen Tölzer (23) in seinem Golf. Dessen Beifahrerin wurde beim Aufprall …
Schwerer Unfall: Warngauer (64) räumt 25-Jährige von Straße

Kommentare