„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden
Die Feuerwehr Holzkirchen rückte aufgrund eines „undefinierbaren Geruchs“ aus.
+
Die Feuerwehr Holzkirchen rückte aufgrund eines „undefinierbaren Geruchs“ aus.

Ausgerechnet im Kuhglocken-Ort

Anwohner nimmt „undefinierbaren Geruch“ wahr - und ruft Feuerwehr: Die kann sich das Lachen nicht verkneifen

  • Sebastian Schuch
    vonSebastian Schuch
    schließen

Ein „aufmerksamer“ Holzkirchner nahm einen - ihm offenbar unbekannten - Geruch wahr - und rief die Feuerwehr. Die rückte auch mit einem Großaufgebot an - und dann gleich wieder ab.

  • In Holzkirchen nahmen Anwohner einen „undefinierbaren Geruch“ wahr. 
  • Sie riefen die Feuerwehr - die staunte nicht schlecht.
  • Grund für den sonderbaren „Geruch“: Ein Landwirt fuhr Gülle aus.

Anwohner nehmen „undefinierbaren Geruch“ wahr - und rufen Feuerwehr

Holzkirchen – Ein Holzkirchner, der „der Landluft wohl nicht sehr gesonnen“ ist, wie Kreisbrandmeister Franz Huber schmunzelnd erklärt, hat am Donnerstag (9. Juli) einen Feuerwehreinsatz in Holzkirchen ausgelöst. 

Anruf löst großen Feuerwehreinsatz in Holzkirchen aus - doch dann...

Bei Alarmierung um 14 Uhr hieß es noch „undefinierbarer Geruch“ im Meisenweg, weshalb neben der Feuerwehr Holzkirchen auch die Weyarner Wehr, die ein spezielles Messgerät besitzt, Kreisbrandrat Anton Riblinger und Kreisbrandinspektor Andreas Schwabenbauer hinzugerufen wurden. 

Video: Immer wieder Klagen gegen Landleben in Holzkirchen  

Holzkirchen: Kreisbrandmeister entdeckt Quelle des „Geruchs“ - Landwirt fuhr Gülle aus

Bis zum Einsatzort fuhr allerdings nur Huber. „Ich habe bei der Anfahrt schon gesehen, dass Gülle ausgebracht wird und es dann auch gerochen“, sagt er mit einem Lachen. 

Die mehrere Mann starke Verstärkung bestellte er deshalb noch während der Anfahrt wieder ab. „Ich war auch direkt wieder weg.“ Bei dem Gülle-Alarm handele es sich um einen Einzelfall.

Quelle des Geruchs: Landwirt düngt Feld. (Symbolbild)

Geruch-Einsatz ausgerechnet in Holzkirchen

Dass sich der Vorfall ausgerechnet wieder in Holzkirchen abspielen muss, ist wohl Schicksal. Bekanntlich genießt der Ort zweifelhaften Ruhm seitdem der berühmte Holzkirchner Kuhglocken-Streit in ganz Deutschland verfolgt und rezipiert wird. Übrigens: Nach Jahren fiel nun das Urteil.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann ist seit 30 Jahren auf Reisen 
Seit 30 Jahren ist Gabor Zsigmondi auf Pilgerreise. Hat 24 Länder abgeklappert und 180 000 Kilometer mit dem Rad bestritten. Jetzt ist er in Holzkirchen.
Dieser Mann ist seit 30 Jahren auf Reisen 
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Unbekannter bricht in vier Kellerabteile ein
In vier Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus in Holzkirchen eingebrochen ist ein Unbekannter am Samstag. Die Beute allerdings fiel relativ gering aus.
Unbekannter bricht in vier Kellerabteile ein
Ohne gültigen Führerschein: Polizei stoppt Autofahrer (31)
Einen 31-Jährigen aus Bruckmühl, der sich ohne gültige Fahrerlaubnis ans Steuer gesetzt hatte, hat die Polizei am Dienstag in Fentbach gestoppt.
Ohne gültigen Führerschein: Polizei stoppt Autofahrer (31)

Kommentare