+
Wird ersetzt: Anstelle eines Djs, wie hier vor vier Jahren, sorgt bei der Silvester-Feier des Burschenvereins eine Band für die Stimmung.

Nach der Pause im Vorjahr

Mit vollen Party-Akkus ins neue Jahr: Das ist heuer neu beim Burschen-Silvester

  • schließen

Im Vorjahr blieb es ruhig auf dem Marktplatz, heuer lädt der Burschenverein Holzkirchen-Erlkam aber wieder zur großen Silvester-Sause. Und das mit einer Neuerung.

Holzkirchen – Ein Silvester durchschnaufen, ein Silvester kollektives feiern auf dem Marktplatz. So hält es der Burschenverein Holzkirchen-Erlkam nun schon seit einigen Jahren. Nach der Verschnaufpause im Vorjahr steht qua Party-Rhythmus heuer wieder die große Sause an. Mit vollen Akkus und einem musikalischen Novum starten die Burschen ins Jahr 2019.

Statt eines DJs, der der feierwütigen Menge einheizt, hat der Burschenverein eine Band engagiert. Nicht irgendeine, sondern die Partyband „Hefe 10“, die unter anderem schon auf dem Vesuvball in Otterfing aufgetreten ist. Ein musikalisches Experiment, wie Florian Mooshofer, Vorsitzender des Burschen, erklärt: „Wir wollen mal schauen, ob wir die Stimmung bei uns nochmal steigern können.“ Freilich sei die Stimmung mit DJ auch schon „spitze“ gewesen, aber wie heißt es so schön frei nach Monaco Franze: a bissel mehr geht immer.

Ähnlich kultig und beliebt wie der ewige Stenz ist die Feier auf dem Marktplatz. Gut 1500 Gäste erwartet Mooshofer. Am Zaun, der die Party-Zone umringt, kommen die Burschen nicht vorbei. „Anders können wir nicht kontrollieren, dass sich keine Minderjährigen aufs Fest schleichen“, sagt Mooshofer. Ein Sicherheitsdienst sorgt dafür, dass tatsächlich nur die reinkommen, die bereits 18 sind. Und selbstverständlich auch nur die, die ein Zutrittsbandl haben. Die verkaufen die Burschen während des Aufbaus am 30. Dezember sowie an der Abendkasse ab 21 Uhr.

Sobald sich die Pforten zum Party-Areal öffnen, gibt’s – dank der Happy Hour – eine Stunde lang Getränke zum Spar-Tarif. Den Ausschank an den Bars übernehmen die Burschen, ebenso wie den Essensverkauf. Damit die Stimmung durch etwaigen Regen oder Schneefall nicht abgekühlt wird, bauen die Organisatoren genug Zelte, Pavillons und ausladende Schirme auf, in und unter denen Heizpilze bollern. „Ich hoffe aber, dass wir die aus lassen können“, sagt Mooshofer. Lieber wär’s ihm, so sagt er, wenn die Leute sich warmtanzen würden.

Ein Feuerwerk zünden die Burschen um Mitternacht derweil nicht. Das Problem ist altbekannt: Der Abstand zur benachbarten Kirche St. Laurentius ist zu gering. Vor zwei Jahren hat der Burschenverein deswegen kurzfristig einem bereits engagierten Profi-Pyrotechniker absagen müssen, nachdem Polizei und Ordnungsamt interveniert hatten. Die Option, Raketen am Herdergartenparkplatz abzufeuern, kommt nicht infrage. „Sieht man vom Marktplatz aus nicht“, sagt Mooshofer. Seine Hoffnungen ruhen auf Rest-Holzkirchen. „Rundum ist damals so viel geschossen worden, dass es trotzdem ein Spektakel war.“

Ein Ende haben sich die Burschen nicht gesetzt. Von einem Open-End will Mooshofer zwar nicht sprechen, er sagt aber auch: „Die sollen ruhig alle feiern, bis sie grün sind.“ Dass die Burschen ob der Vorjahrespause frühzeitig schlappmachen, ist nicht zu befürchten. Gefeiert haben sie freilich trotzdem, nur eben im kleinen Kreis und nicht mit anderthalbtausend anderen. „Das hat gut getan“, gibt Mooshofer zu. Und die Party-Akkus sind auch wieder voll aufgeladen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BOB-Betrieb normalisiert sich: Ab Dienstag gilt wieder der reguläre Fahrplan
Nach Wochen voller Einschränkungen im Zugverkehr normalisiert sich der BOB-Betrieb zusehends. Wie das Unternehmen mitteilt, fahren die Züge ab Dienstag wieder nach …
BOB-Betrieb normalisiert sich: Ab Dienstag gilt wieder der reguläre Fahrplan
Tankstellen-Raub: Täter flüchtete in Richtung McDonalds-Kreisel
Der Holzkirchner Tankstellenräuber ist nach wie vor flüchtig, doch die Kripo ist ihm auf der Spur. Mittlerweile wird deutlicher, in welche Richtung der Mann flüchtete. …
Tankstellen-Raub: Täter flüchtete in Richtung McDonalds-Kreisel
Richter appelliert an Bromme: „Gehen Sie in sich“
In einem persönlichen Appell hat sich der Richter am heutigen Prozesstag an Ex-Vorstandschef Georg Bromme gewandt. Und die Staatsanwaltschaft hat beantragt, den …
Richter appelliert an Bromme: „Gehen Sie in sich“
Akte „Giftköder“: So steht es um die Ermittlungen gegen den Hundehasser von Otterfing
Vor einem Jahr verteilte ein Tierquäler dutzende Giftköder in Otterfing. Die Polizei ermittelte einen Verdächtigen. Angeklagt wurde er nicht. Die Ermittlungen sind …
Akte „Giftköder“: So steht es um die Ermittlungen gegen den Hundehasser von Otterfing

Kommentare