+
Das Einkaufszentrum HEP in Holzkirchen.

Unbekannte schlugen nachts zu

Neue Erkenntnisse nach filmreifem Einbruch ins HEP - Kripo sucht weiter Zeugen

  • schließen

Filmreife Szenen im Einkaufszentrum HEP in Holzkirchen: Unbekannte habenvorige Woche einen Geldautomaten aufgebrochen. Die Kripo hat nun eine Spur gesichert. 

+++ Update am Mittwoch, 14. November:

Nach dem Einbruch ins HEP in Holzkirchen  hat die Kriminalpolizei Miesbach neue Erkenntnisse. Die Leiter, die in unmittelbarer Nähe zum Tatort gefunden wurde und beim Einbruch wohl verwendet wurde, konnte laut Polizei nun aufgrund des letzten Zeugenaufrufs (siehe unten) dem rechtmäßigen Besitzer zugeordnet und nach erfolgter Spurensicherung zurückgegeben werden. Wie berichtet, öffneten die Täter in der Nacht auf Sonntag, 4. November,  in dem Einkaufszentrums an der Rosenheimer Straße einen Geldautomaten mit brachialer Gewalt und entkamen anschließend mit ihrer Beute. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen:

Wer beobachtete in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 4. November, in der Victor-Kaluza-Straße und der Rosenheimer Straße Personen, die mit einer Leiter unterwegs waren?

Wer machte in der besagten Tatnacht im Bereich des Einkaufszentrums „HEP“ verdächtige Beobachtungen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?

Wem fielen, auch schon in den Tagen vor dem Wochenende, Personen oder Fahrzeuge auf, die den Tatort und den Bereich um den Geldautomat ausspähten? Wer verhielt sich dabei auffällig oder verdächtig?

 Hinweise werden von der Kriminalpolizeistation Miesbach, 08025/299-299, oder der Polizeiinspektion Holzkirchen, 08024/9074-0, entgegen genommen.

+++ Update am Samstag, 10. November:

Holzkirchen – Nach dem filmreifen Einbruch ins HEP am vergangenen Wochenende, bei dem ein Geldautomat aufgebrochen wurde, haben die Ermittler der Kripo Miesbach offenbar eines der Tatwerkzeug entdeckt. Eine Leiter wurde in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufgefunden, die die Täter wohl benutzt haben, um ins Einkaufszentrum einzusteigen. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer der Leiter. Sie ist etwa acht Meter lang, am oberen Ende befinden sich Gleitrollen. Wer eine Leiter vermisst, auf die die Beschreibung zutrifft, wird gebeten sich bei der Kripo (08025/2990) oder bei der Polizei Holzkirchen (0 80 24 / 9 07 40).

Der ursprüngliche Artikel:

Holzkirchen -Szenen wie aus einem Hollywood-Actionfilm haben sich am Wochenende im HEP in Holzkirchen abgespielt. Unbekannte drangen, wohl in der Nacht auf Sonntag, 4. November, auf spektakuläre Art und Weise in das Einkaufszentrum ein, um einen Geldautomaten aufzubrechen. Die Kriminalpolizei Miesbach, die die Ermittlungen übernommen hat, geht davon aus, dass die Einbrecher wohl über die Rückseite des Gebäudes auf das Dach gelangten. Von dort aus seilten sie sich einige Meter ins Innere des HEP ab. Mit einem Trennschleifer und „brachialer Gewalt“, meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, gelang es ihnen, den Geldautomat aufzubrechen und Bargeld zu erbeuten. Zur Höhe der Beute machte die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“ keine Angaben. Einbrecher entkamen unerkannt. Erst am Sonntagnachmittag bemerkten Reinigungskräfte den völlig demolierten Geldautomaten und alarmierten die Polizei.

Für die Kripo Miesbach steht fest, dass mehrere Täter an dem Einbruch beteiligt waren und die Tat in der Zeit zwischen Mitternacht und den frühen Morgenstunden des Sonntag stattfand. Die Ermittler gehen außerdem davon aus, dass die Täter den Einbruch zuvor geplant und ausgespäht haben müssen. Sie hoffen deshalb, dass Zeugen Hinweise in dem Fall geben können:

Wer machte am vergangenen Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich des Einkaufszentrums  verdächtige Beobachtungen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?

Für die Ermittler scheint es sehr wahrscheinlich, dass die Tat zwischen Mitternacht und Sonntagmorgen stattfand. Wer machte um diese Zeit Wahrnehmungen, wie auffällige Geräusche, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des HEP?

Wem fielen, auch schon in den Tagen vor dem Wochenende, Personen auf, die den Tatort und den Bereich um den Geldautomat ausspähten? Wer verhielt sich dabei auffällig oder verdächtig?

Hinweise werden an die Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer (08025) 299299 oder an die Polizeiinspektion Holzkirchen unter (08024) 90740 erbeten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Tag sieben im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre: Hat der Sparkassenverband Brommes Beratervertrag mitentworfen. Die Aussagen widersprechen sich. Irgendwer …
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Bio für alle: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will Verein Holzkirchner mit Obst versorgen
Obst und Gemüse für alle – und zwar in Bio-Qualität aus eigenem Anbau: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will ein Verein viele Holzkirchner mit frisch Geerntetem versorgen.
Bio für alle: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will Verein Holzkirchner mit Obst versorgen
Zeit zu verschenken: Initiative für Besuchsdienste sucht Ehrenamtliche
Karten spielen, einkaufen oder einfach nur ratschen: Die Initiative „Wir schaun vorbei“ vermittelt einsamen Senioren Helfer, die Zeit mit ihnen verbringen. Sie sucht …
Zeit zu verschenken: Initiative für Besuchsdienste sucht Ehrenamtliche

Kommentare