+
Besonders während des Grünen Markts sind die Parkplätze am Herdergarten in Holzkirchen begehrt. Die Gebühren könnten künftig bei Langzeittickets günstiger werden. Die Entscheidung fällt der Gemeinderat. 

Parken im Zentrum soll günstiger werden

Doppelte Breznstunde

  • schließen

Parken im Holzkirchner Zentrum soll günstiger werden. Die Idee: Wer länger steht, fährt weniger Auto. Vor allem Kurzzeitparker und Autofahrer mit mehrmonatigem Ticket profitieren von der möglichen Neuregelung.

Holzkirchen – Das Parken am Herdergarten oder dem Vilgertshofer-Parkplatz auf dem ehemaligen Baywa-Gelände neben dem alten Friedhof an der Münchner Straße soll günstiger werden. Zumindest wenn man sich für ein Langzeitticket entscheidet oder nur kurz das Auto abstellt. Diese Empfehlung gab der Verkehrsausschuss an den Gemeinderat ab.

40 Euro kostet ein Parkausweis für den Herdergarten oder am Vilgertshofer derzeit pro Monat, 440 Euro im Jahr. Wer sich für ein Jahresticket auf diesen beiden gemeindlichen Parkplätzen entscheidet, zahlt elf Monate. Doch passt das? Das habe sich die Verwaltung schon länger gefragt, berichtete Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) im Verkehrsausschuss des Gemeinderats. Und jetzt habe man einen Schub bekommen – von den Fieranten des Grünen Markts.

Nach dem kleinen Kommunikationsfiasko im Rahmen der Erhöhung der Marktgebühren (wir berichteten) tauschen sich Verwaltung und Fieranten laut Löwis jetzt häufiger aus. „Die Fieranten haben darum gebeten, zu prüfen, ob wir den Marktbetreibern günstigere oder kostenlose Parkplätze zur Verfügung stellen können“, erklärte Löwis. Kann die Gemeinde nicht. „Das wäre eine Ungleichbehandlung.“ Aber: „Wir haben einen Weg gefunden, dass es für alle besser wird“, sagte Löwis.

Jahresticket über 100 Euro günstiger

Wie genau dieser Weg aussieht, erklärte Patrick Koper vom Ordnungsamt. Am Herdergarten und am Vilgertshofer soll die „Breznstunde“ verdoppelt werden, Parken also zwei Stunden lang kostenlos sein. Danach bleibt es bei 50 Cent pro weiterer Stunde. Die größten Änderungen gibt es aber bei den Langzeittickets. Zwar wird das Monatsticket teurer (künftig 45 Euro), dafür aber das Jahresticket (300 Euro) deutlich günstiger. Auch Quartalsticket (105 Euro) und Halbjahresticket (175 Euro) kosten weniger. „Je länger man bucht, desto günstiger wird es“, erklärte Koper.

Besonders für die Fieranten dürfte das neue Teilzeitticket interessant sein. Bei diesem kann die Zahl der Wochentage, an denen der Parkschein auf einem den beiden Parkplätze benötigt wird, individuell festgelegt werden. Ein Tag kostet 1,50 Euro, die entsprechende Gebühr wird dann mit der Zahl der Tage mal vier Wochen mal sechs Monate errechnet. Bei zwei Markttagen in der Woche wären das 72 Euro im Halbjahr. „Dieses Ticket lohnt sich bei bis zu vier Wochentagen“, sagte Koper, ab fünf Tagen sei das „normale“ Halbjahresticket sinnvoller. Das Teilzeitticket gibt es nicht nur für die Fieranten. „Bei einer Sperrung des Herdergartens gilt das Ticket auch am Parkplatz an der Thanner Straße“, erklärte Koper weiter.

Ausschuss empfiehlt Gemeinderat, die Änderungen zu beschließen

Laut Kämmerer Dominik Wendlinger seien die beiden Parkplätze weiter kostendeckend. Die angedachte Regelung gelte aber nicht für die gemeindlichen Parkplätze an der Thanner Straße und an der Baumgartenstraße. Für die Tiefgarage könne die Gemeinde die neue Regel nicht einführen, da diese vom Kommunalunternehmen Gemeindliche Einrichtungen und Abwasser (GEA) betrieben wird. Löwis schlug aber vor, zu versuchen, die Änderung zu synchronisieren.

Dass die Änderungen dem Verkehrsgutachten entsprechen, wollte Ulrike Küster (Grüne) nicht glauben. „Das ist doch genau das Gegenteil, dass wir die Parkplätze attraktiver machen.“ Löwis erklärte, dass durch die doppelte Breznstunde weniger Fahrbewegungen und damit insgesamt weniger Verkehr erwartet würden. Gegen zwei Stimmen der Grünen empfahl der Ausschuss dem Gemeinderat, die neue Parkgebührenverordnung zu beschließen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreisstraße wird asphaltiert: Sperrungen in Unterdarching und Oberlaindern
In Unterdarching und Oberlaindern müssen Autofahrer in den nächsten Tagen mit Behinderungen rechnen: Die Kreisstraße MB 15 bekommt eine neue Fahrbahndecke. 
Kreisstraße wird asphaltiert: Sperrungen in Unterdarching und Oberlaindern
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 397 positiv Getestete - Polizei lobt Bürger
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 397 positiv Getestete - Polizei lobt Bürger
Drama auf der A8 bei Holzkirchen: VW überschlägt sich - Mutter (47) des Fahrers kommt ums Leben
Auf der A8 ist gegen 12.35 Uhr ein schwerer Unfall passiert. Ein Pkw kam zwischen Holzkirchen und Weyarn in Richtung Salzburg von der Straße ab und überschlug sich.
Drama auf der A8 bei Holzkirchen: VW überschlägt sich - Mutter (47) des Fahrers kommt ums Leben
Unfall wegen Forstmaschine bei Weyarn: Radfahrer verletzt
Ein Rennradler aus Sachsenkam ist auf der Kreisstraße MB 12 bei Weyarn gestürzt, als ihm eine Forstmaschine die Vorfahrt nahm. Der Radler wurde ins Krankenhaus gebracht.
Unfall wegen Forstmaschine bei Weyarn: Radfahrer verletzt

Kommentare