+

BMW-Fahrer war zugedröhnt

Schlangenlinien auf der B 13

  • schließen

Holzkirchen - In Schlangenlinien kurvte am Sonntag (30. Oktober) gegen 14.45 Uhr ein BMW auf der B 13 von Großhartpenning in Richtung Holzkirchen. Des Rätsels Lösung: Der Fahrer war kräftig zugedröhnt. 

Als eine Polizeistreife den Wagen in Holzkirchen (Miesbacher Straße) stoppte, fanden die Beamten schnell die Ursache für das gefährliche Schlingern: Der Fahrer, ein 23-jähriger Mann aus Hof (Oberfranken), stand unter Drogen. 

Laut Polizeibericht fand sich zudem im Kofferraum eine geringe Menge Haschisch.

Den jungen Mann erwarten nun zwei Strafanzeigen wegen Führens eines Fahrzeugs unter Einwirkung von berauschenden Mitteln und illegalen Drogenbesitzes. Seinen Führerschein musste der BMW-Fahrer an Ort und Stelle abgeben. (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Unbekannter reißt Dachrinne ab 
Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Ein Unbekannter riss am Holzkirchner Bahnhof in der Nacht zu Mittwoch die Dachrinne eines Buswartehäuschens ab.
Unbekannter reißt Dachrinne ab 
Eidechsen müssen umziehen
Eine beachtliche Population von Eidechsen tummelt sich entlang der Teufelsgraben-Bahntrasse zwischen Holzkirchen und Otterfing. Die gute Nachricht: Sobald die Eidechsen …
Eidechsen müssen umziehen
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt

Kommentare