+
Im gesamten Raum Holzkirchen entwurzelte Sturmtief Eberhard Bäume und brach Äste ab, die auf die Straßen fielen. (Symbolfoto)

Drei Unfälle gab es trotzdem

Sturm Eberhard: Umgeknickte Bäume und Retter im Dauerstress

  • schließen

Holzkirchen/Bayern: Das Sturmtief Eberhard hat im gesamten Raum Holzkirchen Bäume entwurzelt und Äste abgebrochen. Polizei und Feuerwehr waren im Dauereinsatz. 

Holzkirchen - Am Sonntag hatten Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei viel zu tun: Sturmtief Eberhard entwurzelte mit Starkwindböen Bäume und brach Äste ab, die auf die Straße fielen. Er blies Verkehrsleiteinrichtungen und Bauzäune um und schob abgestellte Anhänger durch die Gegend oder kippte sie gleich ganz auf die Seite. Die Einsatzkräfte waren im Dauerstress. Schlimmeres konnten sie verhindern.

Holzkirchen: Sturmtief Eberhard knickt Bäume um - Retter im Dauerstress

Zwischen 15 Uhr und Mitternacht waren Polizei und Feuerwehren im gesamten Dienstbereich der Polizei Holzkirchen im Einsatz. In Weyarn, Otterfing, Warngau, Valley und Holzkirchen konnten sie zwar die Verkehrsstörungen beseitigen. 

Dennoch führte der Sturm zu drei Verkehrsunfällen. Verletzt wurde dabei niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.

Lesen Sie auch

Sturm legt BOB und S-Bahn lahm - Mehrere Bäume liegen auf Gleisen - Strommast löst Brand aus

Orkanartige Sturmböen fegen derzeit über den Landkreis Miesbach. Es sind zahlreiche Bäume umgestürzt, die Feuerwehren sind im Dauereinsatz. Auch an den Gleisen.

Regen und Tauwetter: Behörde warnt vor möglichem Hochwasser am Alpenrand

Behörden warnen vor einem möglichen Hochwasser am Alpenrand. Eine besondere Wetterlage weckt eine schlummernde Gefahr. Ein Experte schätzt für uns die Lage ein.

Großbrand verwüstet Einsiedlerhof: Ein Bewohner verletzt sich bei Löschversuch schwer

Ein Großbrand verwüstete am Donnerstag einen Einsiedlerhof im Warngauer Ortsteil Rauscher. Einer der sieben Bewohner erlitt eine schwere Rauchvergiftung und wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Acht Menschen stehen vor dem Nichts
Bei dem verheerenden Brand in Otterfing in der Nacht auf vergangenen Mittwoch haben acht Menschen ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Nun hat die Gemeinde Otterfing ein …
Acht Menschen stehen vor dem Nichts
Kommunalwahl 2020: Rzehak will Landrat bleiben - bisher ohne Gegenkandidat
Erklärt hat sich bislang nur einer: der Amtsinhaber. Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) strebt eine zweite Amtszeit an. Wer ihn bei der Kommunalwahl 2020 herausfordert, ist …
Kommunalwahl 2020: Rzehak will Landrat bleiben - bisher ohne Gegenkandidat
Lächeln und abwarten
Wer Olaf von Löwis derzeit auf seine politische Zukunft anspricht, erntet ein freundliches Lächeln. Wahlweise gefolgt von einem verschmitzten Grinsen oder einem kurzen …
Lächeln und abwarten
Polizei baff: Betrunkener Lehrer eskaliert auf A8 komplett
Ein Dachauer Lehrer (53) fuhr in Schlangenlinien auf der A8 Richtung Süden. Sein Stil fiel schon in Unterhaching auf. Doch auch nach mehreren Unfällen reagierte er nicht …
Polizei baff: Betrunkener Lehrer eskaliert auf A8 komplett

Kommentare