1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Holzkirchen

Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bettina Stuhlweißenburg

Kommentare

Rettungswagen
Ein Rettungswagen brachte eine der Verletzten ins Krankenhaus © Symbolfoto/Marcel Kusch

Bei einem Auffahrunfall in Holzkirchen sind vier Menschen leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren unter anderem im Einsatz

Holzkirchen - Der Polizei zufolge geschah das Unglück am Donnerstag, 23.Juni, gegen 17 Uhr auf der Rosenheimer Straße auf Höhe der Hausnummer 41 (Einmündung zur Carl-Weinberger-Straße).

Eine 50-jährige Holzkirchnerin befuhr mit ihrem Seat die Rosenheimer Straße aus Richtung HEP in Richtung Föching. Dabei übersah sie jedoch, dass die vor ihr fahrenden Autos, ein roter VW und ein VW Caddy kurz vor der Einmündung in die Carl-Weinberger-Str. verkehrsbedingt abbremsen mussten. Infolgedessen fuhr die Seat-Fahrerin auf den roten Pkw VW einer 42-jährigen Holzkirchnerin auf und schob diesen auf den Pkw VW Caddy einer 56-jährigen Holzkirchnerin.

Die Fahrerin des Pkw Seat blieb unverletzt. Ihr 9-jähriger Sohn wurde leicht verletzt. Ebenfalls leichte Verletzungen erlitten die Fahrerin des roten VW und deren 11-jähriger Sohn sowie die Fahrerin des Caddy. Letztere wurde mit einem Rettungswagen ins nächste Krankenhaus gebracht. Die anderen Verletzten wurden vor Ort erstversorgt. Insgesamt waren drei Rettungswägen und der Notarzt vor Ort. Zeitweise war die Rosenheimer Straße an der Unfallstelle gesperrt. Die FFW Holzkirchen leitete den Verkehr um.

Der Seat war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Auch interessant

Kommentare