+
Gleich vier Unfälle haben sich am Samstag im nördlichen Landkreis ereignet. (Symbolbild)

Viel Verkehr am Samstag

Vier Unfälle, 21 000 Euro Schaden

  • schließen

Gutes Wetter und viel Ausflugsverkehr auf den Straßen sind selten eine gute Kombination. In Holzkirchen und Weyarn hat das zu mehreren Unfällen geführt.

Landkreis – Das gute Wetter am Samstag lockte wieder zahlreiche Menschen aus der Region oder auch von weiter weg auf die Straßen, um an die Seen oder in die Berge zu fahren. Bei dem erhöhten Verkehrsaufkommen kam es zu einigen Unfällen.

Den spektakulärsten hatte vermutlich um 13 Uhr eine Touristin aus Piesport (Rheinland-Pfalz). Die 60-Jährige fuhr mit ihrem Renault Clio auf der B 13 von Großhartpenning in Richtung Kurzenberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Auto rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Garten eines 47-jährigen Holzkirchners, berichtet die Polizei. Dabei beschädigte die sie den Gartenzaun, einige Bäume und Sträucher, ein Verkehrsschild und einen Leitpfosten. Die 60-Jährige hatte Glück, sie wurde nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 9000 Euro.

Nur eine halbe Stunde später kam es zum nächsten Unfall, wenngleich auch nicht im Ausflugsverkehr. In der HEP-Tiefgarage in Holzkirchen kollidierten eine 53-jährige Warngauerin mit ihrem Peugeot und ein 76-jähriger Holzkirchner mit seinem Skoda. Dem Bericht zufolge wollten beide in Richtung Ausgang fahren. Dabei fuhr die Warngauerin in einen Kreuzungsbereich ein und sah den von rechts kommenden Holzkirchner etwas zu spät. Sie konnte zwar noch bremsen, der Holzkirchner allerdings nicht mehr, weil er mittig auf der Fahrbahn fuhr. Der Skoda fuhr gegen den bereits stehenden Peugeot, der an der rechten vorderen Stoßstange beschädigt wurde. Der Skoda wurde auf der gesamten linken Seite zerkratzt. Schaden: 7000 Euro.

Unfall an der Auffahrt zur A 8

Auf dem Weg zur Autobahn verursachte dann um 16.30 Uhr ein Bruckmühler einen Unfall. Der 53-Jährige fuhr mit seinem BMW auf der Staatsstraße 2873 in Richtung Weyarn und bog nach links auf die A 8 in Richtung München ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 19-Jährigen aus Feldkirchen-Westerham in seinem Citroen. Der konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und berührte den BMW mit der vorderen Stoßstange an dessen hinterer. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Schaden liegt bei rund 5000 Euro.

Tote Radfahrerin in Oberlaindern: Hintergründe weiter unklar.

Zu Lackschäden kam es um 17 Uhr in der Erlkamer Straße in Holzkirchen. Ein 76-jähriger Holzkirchner in seinem Mercedes und ein 41-jähriger Holzkirchner in seinem Sprinter versuchten an einer durch parkende Autos geschaffenen Engstelle aneinander vorbeizufahren. Dabei streifte das Auto den Sprinter mit dem Seitenspiegel an der linken Fahrzeugseite.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an
Unfall mit Tesla: Dramatische Szenen spielten sich in einem Garten in Otterfing (Bayern) ab. Als eine Frau ihr Auto abstellen wollte, kam es zu einem Unglück.
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an
Lauter Knall wirft Anwohner rund um A8 aus Bett - dahinter steckt gruseliges Relikt
Der Knall war im Umkreis von vielen Kilometern zu hören: Unweit der A8 bei Holzkirchen hatte er seinen Ursprung. Die Polizei verrät auf Nachfrage Details.
Lauter Knall wirft Anwohner rund um A8 aus Bett - dahinter steckt gruseliges Relikt
Haibike eines Schülers aus Bushäuschen in Schmidham gestohlen 
Sind in der Gemeinde Valley professionelle Radldiebe unterwegs? Von einem Bushäuschen in Schmidham ist das „Haibike“ eines Buben verschwunden. Im Umfeld fiel ein …
Haibike eines Schülers aus Bushäuschen in Schmidham gestohlen 
Radler (49) rutscht auf Kürbisfalle aus 
Weil Unbekannte offenbar mutwillig auf dem Radweg zwischen Weyarn und Mitterdarching Kürbisse zerschlugen, rutschte am Samstag ein Radler weg und verletzte sich dabei. …
Radler (49) rutscht auf Kürbisfalle aus 

Kommentare