+
Autofahren war am Dienstagmorgen kein Spaß - zum Beispiel hier in Warngau.

Winterreifen hatte aber jeder

Wintereinbruch: Einige Blechschäden in der Region

Holzkirchen - Der plötzliche Wintereinbruch hat der Polizei Holzkirchen einiges an Arbeit beschert: Zwölf Mal hat es ab Dienstagabend im Dienstbereich gekracht. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück.

Schneebedeckt und glatt waren die Straße im Dienstbereich der Polizei Holzkirchen in den vergangenen 24 Stunden. Dementsprechend oft kam es zu Unfällen - glücklicherweise nur mit Blechschäden. So kollidierte in einem Waldstück zwischen Mitterdarching und Schmidham ein Mann in seinem Audi mit einem Baum, der unter der Schneelast auf die Straße gekracht war. Verletzt wurde niemand. 

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden, der bei den winterlichen Unfällen entstanden ist, auf rund 25.000 Euro. Übrigens waren alle beteiligten Fahrzeuge mit Winterreifen ausgestattet.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Die Kripo Miesbach hat zwei Männer mit Rollkoffer geschnappt, die unterwegs zu einer Frau waren, um mit Chemikalien Geld aus Papier zu machen. Doch dahinter steckt etwas …
Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Dauerbaustelle Tieferlegung B318: So hart trifft sie die Geschäftsleute
Die Warngauer Dauerbaustelle bringt die Geschäftsleute im Ort an den Rand des Abgrunds. Drei Stimmen aus der Warngauer Geschäftswelt, die erschrecken.
Dauerbaustelle Tieferlegung B318: So hart trifft sie die Geschäftsleute
Breitband-Masterplan wird vorbereitet
Noch ist Geduld gefragt: Spätestens Mitte Dezember sollen 700 Haushalte in Otterfing Internet-Anschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s buchen können. Und schon bereitet die …
Breitband-Masterplan wird vorbereitet
Interview: Wie eine Weyarnerin im Landkreis Foodsharing einführen will
Anschi Hacklinger aus Weyarn ist die Lebensmittel-Verschwendung leid. Pro Kopf landen deutschlandweit knapp 82 Kilogramm an Essen im Müll. Mit Foodsharing will sie dem …
Interview: Wie eine Weyarnerin im Landkreis Foodsharing einführen will

Kommentare