+

Waren im Wert von 1600 Euro gestohlen

Zwei Frauen verfolgen Apotheken-Dieb

  • schließen

Ein frecher Ladendieb überreizte sein Glück: Zweimal beklaute er eine Holzkirchner Apotheke und machte fette Beute. Sein Pech: Zwei Mitarbeiterinnen nahmen die Verfolgung auf.

Holzkirchen - Er war bestimmt kein Anfänger: Einem trickreichen Ladendieb gelang es am vergangenen Freitag und Samstag (14./15. Dezember), aus einer Apotheke im Holzkirchner Ortskern Waren im Wert von insgesamt 1600 Euro mitgehen zu lassen.

Wie die Holzkircher Polizei am Sonntag mitteilte, wurde er bei seinem zweiten „Besuch“ allerdings von zwei Mitarbeiterinnen der Apotheke ertappt. Als der Dieb die Flucht ergriff, nahmen die beiden mutigen Frauen die Verfolgung auf.

Laut Polizei gelang es daraufhin den Besatzungen von zwei Streifen, den Täter zu stellen und vorläufig festzunehmen.

Der 29-jährige Mann, der in Ungarn zuhause ist, hatte am Donnerstag gegen 17.30 Uhr sowie am Freitag gegen 11 Uhr wertvolle Produkte, darunter Cremes der Firma Vichy, in seine Tasche gleiten lassen.

Weil er am Donnerstag unbemerkt entkam, versuchte es der dreiste Dieb am Freitag offenbar gleich noch einmal. Der Täter räumte bei der Vernehmung seine Taten ein. Abstreiten wäre wohl auch sinnlos gewesen: Laut Polizei sind seine Diebstähle auf der Videoaufzeichnung der Apotheke sehr gut zu beobachten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasserpreis wird in Valley wohl steigen
Die Gemeinde Valley schraubt an der Gebührenordnung fürs Wasser. Eine Erhöhung zeichnet sich ab. Die endgültige Entscheidung steht aber noch aus.
Wasserpreis wird in Valley wohl steigen
Rettungshunde: Wie fordernd ihre Arbeit ist - und wie sie geprüft werden
Die Hundeführer und ihre Vierbeiner sind im Einsatz extremen Herausforderungen ausgesetzt. Ob sie das Zeug dazu haben, mussten sie nun bei einer schwierigen Prüfung in …
Rettungshunde: Wie fordernd ihre Arbeit ist - und wie sie geprüft werden
Schluss mit dem BND-Flair: Hexal gestaltet Campus - Bedenken wegen Parkplatz
Abschottung war einmal: Künftig will sich der Pharmakonzern Hexal „offener“ präsentieren. Die Zentrale im Holzkirchner Gewerbegebiet wächst -wie  gefällt nicht jedem im …
Schluss mit dem BND-Flair: Hexal gestaltet Campus - Bedenken wegen Parkplatz
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei
Tierquälerei in Miesbach: Ein 34-Jähriger hat auf einem Reiterhof mutwillig Pferde verletzt. Vor Gericht unterstellte ihm die Staatsanwältin sogar „Freude am Quälen“.
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei

Kommentare